Adobe-Patchday August 2019 Fixes 118 Sicherheitslücken
CYBER NEWS

Adobe-Patchday August 2019 Fixes 118 Sicherheitslücken

Adobe hat seine Patch-Dienstag Reihe von Updates für August veröffentlicht 2019.

Es enthält Korrekturen für 118 Schwachstellen in einer Liste von Adobes Produkte wie After Effects, Character Animator, Premiere Pro, Auftakt, Kreative Wolke, Acrobat und Reader, Experience Manager, und Photoshop-Produkte. Das Unternehmen glaubt, dass keines der entdeckten Schwachstellen in der freien Natur ausgebeutet wurde, da keine solche Beweise gefunden wurden.




Adobe veröffentlichte mehrere Security Bulletins in Patchday August 2019

In einer Blog-Post, Das Unternehmen sagt, dass es Security Bulletins für Adobe After Effects CC veröffentlicht (APSB19-31), Adobe Character Animator CC (APSB19-32), Adobe Premiere Pro CC (APSB19-33), Adobe Prelude CC (APSB19-35), Adobe Creative Cloud Desktop-Anwendung (APSB19-39), Adobe Acrobat und Reader (APSB19-41), Adobe Experience Manager (APSB19-42) und Adobe Photoshop CC (APSB19-44).

Die höchste Zahl der Schwachstellen (75) wurde für Windows und Mac OS in Adobe Acrobat und Reader Fest. Die meisten dieser Probleme sind auf Speicherfehler im Zusammenhang, die zur Ausführung willkürlichen Codes und die Offenlegung von Informationen führen könnten. Die gute Nachricht ist, dass all die Mängel wichtig und es ist unwahrscheinlich bewertet werden in tatsächliche Angriffe ausgenutzt werden.

verbunden: Schweres CVE-2019-0888 im Juni gepatchten 2019 Patchday

Andere 34 Schwachstellen, darunter mehr kritische out-of-bounds schreiben, Typ Verwirrung, Heap-Überlauf und Befehl Injektion Probleme wurden in Photoshop CC Fest, für wieder sowohl für Windows und Mac OS. Die Fehler erlauben die Ausführung beliebiger Codes im Kontext des aktuellen Benutzers, aber wieder, ihre Nutzung ist nicht so wahrscheinlich.

Weitere vier Schwachstellen wurden in der Creative Cloud Desktop-Anwendung für Windows und Mac OS adressierte, zwei davon sind kritisch, da sie Privilegieneskalation und der Ausführung beliebigen Codes ermöglichen.

Schließlich, fünf Schwachstellen wurden in jedem der folgenden Produkte fixiert – Auswirkungen, Character Animation, Premiere Pro CC, Prelude CC und Experience Manager (AEM), Adobe Fest fünf Schwachstellen. Benutzer sollten ihre Produkte so schnell wie möglich aktualisieren, indem Sie die entsprechenden alle damit verbundenen Probleme zu vermeiden Sicherheitsbulletins.

Avatar

Milena Dimitrova

Ein inspirierter Schriftsteller und Content-Manager, der mit SensorsTechForum ist seit 4 Jahre. Genießt ‚Mr. Robot‘und Ängste‚1984‘. Konzentriert sich auf die Privatsphäre der Nutzer und Malware-Entwicklung, sie die feste Überzeugung, in einer Welt, in der Cybersicherheit eine zentrale Rolle spielt. Wenn der gesunde Menschenverstand macht keinen Sinn, sie wird es sich Notizen zu machen. Diese Noten drehen können später in Artikel! Folgen Sie Milena @Milenyim

Mehr Beiträge

Folge mir:
Zwitschern

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Frist ist erschöpft. Bitte laden CAPTCHA.

Auf Facebook teilen Teilen
Loading ...
Empfehlen über Twitter Tweet
Loading ...
Share on Google Plus Teilen
Loading ...
Share on Linkedin Teilen
Loading ...
Empfehlen über Digg Teilen
Teilen auf Reddit Teilen
Loading ...
Empfehlen über Stumbleupon Teilen
Loading ...