Zuhause > Ransomware > Was ist Ransomware und wie funktioniert sie? ❓ [Cyber-Führer]
BEDROHUNG ENTFERNT

Was ist Ransomware und wie funktioniert sie? ❓ [Cyber-Führer]

Was ist Ransomware und wie funktioniert sie??

was-ist-ransomware-sensorstechforum
In juristischer Hinsicht, Ransomware ist eine Art bösartige Software, die den Zugriff auf ein Computersystem blockiert und dessen Daten verschlüsselt, bis eine Geldsumme in Kryptowährung (in der Regel Bitcoin) ist bezahlt. Es gibt zahlreiche solcher Kampagnen in freier Wildbahn, Zielgruppe sind sowohl Organisationen als auch Privatanwender. Einige Beispiele hierfür sind die STOP/DJVU-Familie und die vielen Iterationen der Dharma-Familie, sowie .RZA-Datei.

Ransomware Infektionen werden durchgeführt, um verschlüsseln Sie Benutzerdateien und erpressen Sie die Opfer zur Zahlung. Sie sind zu einer der am meisten geworden beliebte Malware in den vergangenen Jahren, da sie eine der effektivsten Waffen sind, die ganze Netzwerke beschädigen. Diese Malware-Kategorie ist Teil groß angelegter Kampagnen sowohl gegen Unternehmen und Regierungsnetzwerke als auch gegen einzelne Endbenutzer.

Per Definition, Ransomware ist eine Datei-verschlüsselnde Bedrohung das folgt normalerweise dem gleichen Einbruchsmodell. Über die Jahre, die meisten der entdeckten Varianten wurden in spezifische gruppiert Ransom Familien, was darauf hindeuten könnte, dass diese Familien eine einmotorige Codebasis haben.

Die meisten der in freier Wildbahn entdeckten Ransomware-Angriffe sind a modularer Aufbau, Dadurch kann die Hauptmaschine verschiedene Module aufrufen. Von einem einfachen Dateiverschlüsselung Verfahren, Ransomware kann viel Schaden anrichten.

Was ist ein modularer Aufbau, und eine Moduldatei bei Ransomware-Angriffen?

Im Allgemeinen, ein Modul wird als eine Softwarekomponente oder ein Teil eines Programms beschrieben, das aus einer oder mehreren Routinen besteht. Ein Programm enthält ein oder mehrere eigenständig entwickelte Module. Bei Ransomware, böswillige Autoren verwenden Module, um ein Ziel zu erreichen, das nach einer erfolgreichen Infektion auf Ihrem Computer ausgeführt werden muss.

Wie infiziert Ransomware einen Computer??

Ransomware ist die Art von Malware die Computer mit verschiedenen Strategien infizieren können. Die Infektionen können aus verschiedenen Quellen auftreten und je nach den Bedingungen des lokalen Computers oder der Hacker-Konfiguration der Hacking-Gruppe ein unterschiedliches Verhalten aufweisen. Wenn ihre Popularität wächst, Die unterirdischen Hacking-Foren bieten oft kostenlos oder gegen eine bestimmte Summe Ransomware-Code an. Diese Methode wird kurz als Ransomware-as-a-Service bezeichnet (Raas).

Was bedeutet Ransomware-as-a-Service?? Ransomware-as-a-Service, kurz als RaaS bekannt, kann sein definiert als Geschäftsmodell, das von Ransomware-Betreibern entwickelt wurde, um Partner anzuziehen. Das Modell sieht vor, dass Affiliates die Malware-Ersteller bezahlen, um Ransomware-Angriffe zu starten. Der Name und das Modell sind von der Software-as-a-Service-IT-Geschäftsnische „inspiriert“..

Das bedeutet, dass das Lösegeld potenziellen Hackern gegen eine Abonnementgebühr angeboten wird. Sie erhalten Zugang zu a Armaturenbrett mit erweiterter Funktionalität. Einige der populären Fälle umfassen auch a gestaffelte Zahlung — für einen bestimmten Preis, zusätzliche Funktionen werden aktiviert. In 2021, wir haben miterlebt mehrere neue Ransomware-as-a-Service-Gruppen, beweisen, dass sich dieses Geschäftsmodell weiterentwickelt, mehr unerfahrene Cyberkriminelle anziehen.

Dies ermöglicht sogar Hacker-Anfängern, eigene Dateiverschlüsselungsprogramme zu erstellen.

Die meisten Verteilungstaktiken basieren auf Phishing-Kampagnen — Sie versuchen, die Endbenutzer so zu manipulieren, dass sie glauben, eine Nachricht erhalten zu haben oder eine Site einer vertrauenswürdigen Entität zu besuchen. Im Allgemeinen sind sie so konzipiert, dass sie das Design und den typischen Inhalt replizieren, den man im legitimen Dienst findet. Die Malware kann über alle angezeigten Elemente und Skripts hinweg platziert werden. Wenn es um Phishing-Inhalte geht, die Malware kann über die Sites und E-Mails integriert werden:

  • Links und Weiterleitungen — Die Bedrohung kann in den Nachrichten und Websites mit verschiedenen Arten von Links verknüpft werden. Sie können direkte Downloads auf die infizierte Dateien, Gateway-Seiten oder verkürzte URLs. Weiterleitungen sind Links, die auf eine Seite verweisen, die automatisch zu einer anderen Website oder versteckten Zielseite führt, von der aus der Bedrohungsdownload ausgelöst wird..
  • Ausführung von Skripten — Malware kann in Skripte eingefügt werden, die ausgeführt werden, ohne dass die Benutzer es wissen. Sobald eine bestimmte Seite geladen ist, werden sie vom Webbrowser verarbeitet.
  • Interaktive Elemente — Alle Arten von Multimedia-Inhalten können verwendet werden, um die Bedrohung zu verbreiten. Dies schließt Popups ein, Banner, Anzeigen und Schaltflächen.

Der Schadcode kann einfach eingefügt werden verschiedene Dateitypen Dadurch wird die Malware ausgeführt, sobald sie ausgeführt wird. Die beiden beliebtesten Arten sind die Installationsprogramme für Bundle-Anwendungen und Makro-infizierte Dokumente. Die Dokumente können alle gängigen Formate haben: Textdokumente, Präsentationen, Tabellen, und Datenbanken. Wenn die Benutzer sie öffnen, Eine Eingabeaufforderung wird angezeigt, Benachrichtigen Sie sie, dass sie die Dateien nicht korrekt anzeigen können. Um dies zu tun, Sie müssen die Makros aktivieren. Dies löst die Malware-Ausführung aus.

Andererseits, Die Anwendungs-Setup-Dateien sind normalerweise beliebte Software, die üblicherweise von Endbenutzern heruntergeladen wird. Diese Dateien können auf von Hackern kontrollierte Seiten hochgeladen werden, File-Sharing-Netzwerke (wie BitTorrent), und Online-Communities. Mit der gleichen Phishing-Taktik, Die Hacker können gefälschte Identitäten oder gehackte Profile verwenden, um sich als Entwickler auszugeben, Spieledesigner, oder erfahrene Spieler.

Malware kann auch Dateiverschlüsselung sein über andere Malware-Bedrohungen übermittelt. Zu den häufigsten, die diese Taktik anwenden, gehören die Browser-Hijacker — Dies sind böswillige Plugins für die beliebtesten Webbrowser. Sie werden ähnlich mithilfe von Phishing-Taktiken verbreitet — Sie werden in Repositorys hochgeladen, Download-Portale, und Zielseiten.

Damit die Benutzer sie herunterladen möchten, Es können zusätzliche Inhalte erstellt werden, um für sie zu werben: Eine lukrative Beschreibung, die neue Funktionen und Leistungsverbesserungen sowie gefälschte Benutzerbewertungen bietet.

Wie Trojaner, diese Bedrohungen können über a . übermittelt werden mehrere Bühnensequenzen — Dies geschieht normalerweise durch Programmieren eines Nutzlastträgers, um die Malware in seinem Namen zu installieren. Dies geschieht normalerweise, um die Erkennung durch Sicherheitsdienste zu verhindern. Diese Nutzlastträger können unter Verwendung derselben Infektionstaktik verteilt werden; jedoch, in manchen Fällen, Sie haben möglicherweise eine höhere Erfolgsaussicht, da sie viel kleiner sind als die Bedrohungen. Die meisten Träger sind im Wesentlichen in Bash geschriebene Skripte, Power Shell, oder Python.

Was ist der Zweck von dateiverschlüsselnder Malware??

Überholte Ransom

Sobald eine bestimmte Infektion abgeschlossen ist, Es können zwei Arten der Infiltration durchgeführt werden — eine sofortige oder eine Infiltration nach einer bestimmten Zeit. Der zweite Ansatz ist beabsichtigt, da dies einige der Standarderkennungssignale umgehen kann.

Viele der komplexeren Varianten sind so programmiert, dass sie a ausführen Umgehung von Sicherheitssoftware und -diensten bevor Sie andere Komponenten und Code starten.

Dadurch wird ein Modul gestartet, das das kompromittierte System nach installierten Sicherheitssystemen oder Anwendungen durchsucht, die das Lösegeld beeinträchtigen könnten. Dies umfasst eine breite Palette von Programmen: Anti-Virus-Engines, Firewalls, Einbrucherkennungssystem, und Hosts für virtuelle Maschinen, und Sandbox-Umgebungen. Der Grund für die Aufnahme in die Liste ist, dass sie zur Erfassung und Analyse verwendet werden. Wenn ein Malware-Beispiel in sie geladen ist, Die Computerbesitzer können die Art der Infektion, die sie erworben haben, sorgfältig untersuchen.

Abhängig von den Cyberkriminellen’ Absichten oder örtliche Maschinenbedingungen, verschiedene Komponenten können aufgerufen werden. Eine übliche Aktion ist zu sammeln sensible Informationen das kann in zwei Hauptkategorien eingeteilt werden:

  • Persönliche Benutzerinformationen — Die Engine wird angewiesen, den Betriebssystemspeicher zu durchsuchen, Festplatten- und Anwendungsdaten für Informationen, die die Identität der Benutzer offenlegen können. Die gesammelten Informationen werden in einer Datenbank gespeichert und dann an die Hacker gesendet. Es kann für weitere Verbrechen wie Identitätsdiebstahl verwendet werden, Erpressung und finanzieller Missbrauch.
  • Maschinendetails — Angriffe können verwendet werden, um einen Bericht über die installierten Hardwarekomponenten zu erstellen, Betriebssystemwerte und Benutzereinstellungen.

Die gesammelten Informationen können verarbeitet werden, um eine eindeutige Identifikationsnummer, die auf jeden einzelnen Computer angewendet werden kann. Von dort aus können die Informationen auf das Vorhandensein laufender Dienste und Anwendungen analysiert werden, mit denen sich die verschlüsselnde Malware verbinden kann.

Bedrohungen wie diese werden häufig als persistente Malware eingesetzt — Die Haupt-Engine konfiguriert die Startoptionen und Konfigurationsdateien neu, um automatisch zu starten, sobald der Computer gestartet wird. Dadurch wird auch verhindert, dass sicherheitsrelevante Dienste normal ausgeführt werden.

Aus der Sicht eines Benutzers, Sie können möglicherweise nicht auf Wiederherstellungsmenüs und -optionen zugreifen, die normalerweise zum manuellen Entfernen von Malware verwendet werden. Aus diesem Grund, Wir empfehlen den Opfern, ein Anti-Malware-Dienstprogramm zu verwenden.

Der Motor kann Dateien ändern und löschen — Dies schließt beide Dateien ein, die den Benutzern gehören, wesentliche Systemdaten, Computerspiel Dateien speichern, Arbeitsdaten, Unterlagen, und Shadow Volume Kopien und Backups.

Wenn dies durch die Änderung der Systemeinstellungen gekoppelt ist, Konfigurationsdateien und Windows-Registrierung viel Schaden, der angerichtet werden kann. Dies kann unerwartete Fehler beinhalten, schwerwiegende Leistungsprobleme, und Datenverlust. Die Benutzer stellen möglicherweise fest, dass häufig verwendete Funktionen von Anwendungen möglicherweise nicht ordnungsgemäß funktionieren.

Erweiterte Varianten können auch verwendet werden infizieren Sie die Systeme mit anderen gängigen Arten von Malware. Gängige Beispiele sind die folgenden:

  • Trojaner — Sie gehören zu den beliebtesten Bedrohungen, die fallen gelassen werden. Ihr Hauptziel ist es, die Kontrolle über die Computer zu übernehmen und die Opfer auszuspionieren.
  • Kryptowährung Miners — Es handelt sich hauptsächlich um webbasierte Skripte, die eine Reihe leistungsintensiver Aufgaben herunterladen. Sie werden auf den Computern des Opfers ausgeführt, indem Komponenten wie die CPU genutzt werden, Erinnerung, Festplattenspeicher, Netzwerkgeschwindigkeit, und die Grafikkarte. Diese Aufgaben werden einen starken Schwerpunkt auf die Maschinen legen; Dies kann zu den Benutzern führen’ Unfähigkeit, ihre Computer normal zu benutzen. Wenn eine bestimmte Aufgabe ausgeführt wurde, Es wird an einen speziellen Server gemeldet, und ein anderer Job wird abgerufen. Für jeden abgeschlossenen, Ein Kryptowährungspreis wird an die Hacker vergeben, Vermögenswerte, die direkt auf ihre digitalen Geldbörsen übertragen werden.
  • Browser Hijacker und Umleitungscode — Browser-Hijacker sind gefährliche Plugins, die für die beliebtesten Webbrowser erstellt wurden: Mozilla Firefox, Google Chrome, Oper, Microsoft Edge-, Internet Explorer und andere. Diese Plugins ändern die Standardeinstellungen, sodass der Benutzer immer eine von Hackern gesteuerte Seite öffnet. Zu den geänderten Optionen gehört die Startseite, Suchmaschine, und neue Registerkarten. Sobald diese Zielseiten geladen sind, kann der Virus automatisch über die Browserfenster oder wenn die Benutzer mit den angezeigten Inhalten interagieren, bereitgestellt werden.

Dateiverschlüsselung ist normalerweise der letzte Schritt in der böswilligen Sequenz. Es ist auch die wichtigste Aktion, selbst ist die Definition von Ransomware. Eine starke Chiffre wird verwendet (typischerweise AES-256) um bestimmte Dateien zu verarbeiten. Sie werden verschlüsselt, Eine Manipulation, die den Inhalt von Daten codiert, wodurch sie praktisch unzugänglich werden. In einigen Fällen, Die Dateinamen können auch umbenannt werden, was weitere Verwirrung stiften wird.

Die meisten Malware-Programme werden auch angewendet spezielle Dateierweiterung als Marker für die kompromittierten Dateien. Dies ist eines der beliebtesten Merkmale, die bei der Identifizierung der Bedrohung verwendet werden. Viele der Viren wenden die Verschlüsselung auf Zieldaten gemäß a an Einbau-Liste. Es kann eine der folgenden Daten enthalten: Archiv, Sicherungen, Multimedia-Dateien, Unterlagen, Konfigurationsdateien und usw..

Sollten Sie einen Ransomware-Angriff bezahlen?

Solltest du das Lösegeld bezahlen-sensorstechforum
Da das Hauptziel dieser Art von Schadsoftware darin besteht, die Opfer zu erpressen, Dies kann mit verschiedenen Strategien erfolgen. Die gebräuchlichste Taktik ist das Erstellen Lösegeld Notizen in Ordnern, in denen verarbeitete Dateien vorhanden sind. Diese Notizen können ein einzelnes Textdokument oder eine aufwändige HTML-Datei sein. Fortgeschrittene Malware stattdessen verwenden Lösegeld-Sperrbildschirm-Eingabeaufforderungen — Sie erstellen Anwendungsrahmen, die in einen Vollbildmodus versetzt werden und die normalen täglichen Aktivitäten beeinträchtigen. Die Mehrheit der Erpressungsnachrichten lautet, dass die Opfer einen großen Geldbetrag an die Hacker überweisen müssen. Am häufigsten werden die Gelder als Kryptowährung auf digitale Geldbörsen übertragen, Dies bietet Datenschutz für beide Parteien. Den Opfern wird ein Entschlüsselungsschlüssel oder ein decryptor Dadurch können sie ihre Daten entsperren und wiederherstellen von Dateien. Wenn das Geld überwiesen wird, erhalten die Opfer jedoch nichts.

Die verschiedenen Arten der Erpressung

Es sollte beachtet werden, dass in den letzten ein oder zwei Jahren zwei Arten von Ransomware-Erpressungen aufgetreten sind, richtet sich in der Regel an große Unternehmen, die in der Lage sind, große Lösegeldforderungen zu erfüllen.

Doppelte Erpressung

Wie von DarkTrace-Forschern hervorgehoben, nach den berüchtigten Ransomware-Kampagnen WannaCry und NotPetya, die stattfanden 2017, Unternehmen mussten ihre Cyberabwehr verbessern. „Es wurde mehr Wert auf Backup- und Wiederherstellungsprozesse gelegt, damit selbst wenn Dateien vernichtet wurden, Organisationen hatten Kopien an Ort und Stelle und konnten ihre Daten problemlos wiederherstellen,“Die Forscher stellten fest.

Jedoch, Cyberkriminelle haben keine Zeit verschwendet und sich schnell an die besseren Schutzmechanismen angepasst, die Unternehmen übernommen haben. So ist die doppelte Erpressung entstanden. Was bedeutet das? Anstatt nur die Daten des Unternehmens zu verschlüsseln, Diese Technik basiert auf Datenexfiltration vor der Datenverschlüsselung. Dadurch, Cyberkriminelle haben die Gewissheit, dass das geschädigte Unternehmen bereit wäre zu zahlen, da seine Informationen online durchgesickert oder an den Meistbietenden verkauft werden könnten.

Wie wäre es mit dreifache Erpressung?

Dreifache Erpressung

Kurz gesagt, Dreifache Erpressung ist die Erweiterung auf die doppelte Erpressungstechnik, Dies integriert eine zusätzliche Bedrohung für den Prozess (daher der Name). Der erste Ransomware-Angriff, der die Technik veranschaulicht, fand im Oktober statt 2020. Die finnische Vastaamo-Klinik hatte Zugriff auf ihre internen Systeme und die Daten ihrer 400 Mitarbeiter und ungefähr 40,000 Patienten gestohlen.

„Der Erpresser, der unter dem Namen „RANSOM_MAN,Behauptete, sie würden die Daten von veröffentlichen 100 Menschen jeden Tag auf ihren eigenen Tor-Dateiserver, bis sie das Bitcoin von Vastaamo erhalten haben. Da widersetzte sich die Firma, "RANSOM_MAN" veröffentlichte die persönlichen Daten von 300 Menschen, darunter verschiedene Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und Polizisten,“Wired schrieb in einem Artikel über den verheerenden Angriff. Außerdem, Der Ransomware-Betreiber forderte von den Patienten der Klinik auch geringere Geldbeträge. Der Vastaamo-Angriff ist der erste der dreifachen Erpressungsart.

Dann, im Februar dieses Jahres, die REvil / Sodinokibi Gang gab bekannt, dass sie ihrem regulären Lösegeld-Schema zwei Stufen hinzugefügt haben – DDoS-Angriffe und Telefonanrufe bei den Geschäftspartnern des Opfers und den Medien. Es ist bemerkenswert, dass die REvil-Gruppe jetzt Journalisten und Kollegen von Opfern DDoS-Dienste und VoIP-Anrufe mit Sprachverschlüsselung als kostenlosen Dienst anbietet, der zu ihrem RaaS-Paket hinzugefügt wurde. Diese Technik zielt darauf ab, die Wahrscheinlichkeit von Lösegeldzahlungen innerhalb der vorgegebenen Frist zu erhöhen.

Wer ist am meisten durch dreifache Erpressung gefährdet?

„Opfer von Dritten, wie Firmenkunden, externe Kollegen und Dienstleister, sind stark beeinflusst, und beschädigt durch Datenverletzungen, die durch diese Ransomware-Angriffe verursacht wurden, auch wenn ihre Netzwerkressourcen nicht direkt angesprochen werden,” laut einem Check Point-Bericht zu diesem Thema.

Kann Ransomware entfernt werden??

Wie immer, die Verwendung von an Anti-Malware- Lösung wird empfohlen. Fortgeschrittene Varianten können einige der einfacheren Erkennungsmethoden überwinden, die von gewöhnlicher Antivirensoftware verwendet werden. Aus diesem Grund wird ein komplexerer Ansatz empfohlen.

So entfernen Sie Ransomware – Video Removal Guide

Nachdem Sie die Bedrohung entfernt haben, Es wird dringend empfohlen, dies den offiziellen Behörden zu melden, damit sie Maßnahmen ergreifen können, um die Ausbreitung der Infektion zu verhindern.

Sie können eine Beschwerde in der einreichen Internet Crime Complaint Center des FBI.

Können verschlüsselte Dateien wiederhergestellt werden??

Abhängig von jeder einzelnen Infektion, Durch Ransomware verschlüsselte Dateien können wiederhergestellt werden. Jedoch, in den meisten aktuellen Fällen, die Bedrohung hat sich so weit entwickelt, dass eine Dateiverschlüsselung fast unmöglich ist. Wenn Sie Opfer von Ransomware sind, Wir empfehlen Ihnen, sich auf das No More Ransom-Projekt zu beziehen, woher eine detaillierte Liste aller derzeit entschlüsselbaren Familien ist verfügbar.

Und wie von den Forschern hinter No More Ransom betont: “bevor Sie die Lösung herunterladen und starten, Lesen Sie die Anleitung. Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst die Malware von Ihrem System entfernen, Andernfalls wird Ihr System wiederholt gesperrt oder Dateien verschlüsselt. Jede zuverlässige Antivirenlösung kann dies für Sie tun.

So schützen Sie sich vor Ransomware

Wir haben unsere jahrelange Erfahrung mit diesen Arten von Bedrohungen für Computer, wir haben es geschafft, einige der folgenden Vorhersagetipps gegen Ransomware zu finden, und wir empfehlen Ihnen dringend, sie zu befolgen.

Spitze #1: Auch wenn es sehr schwer zu bemerken ist, aber wenn Sie ein Lösegeld sehen, fangen wir an, Ihre Dateisymbole zu ändern und Ihre Dateien zu verschlüsseln, schalten Ihren Computer sofort vom Stromnetz und erzwingen die Unterbrechung Ihrer Internetverbindung. Falls Sie den Verschlüsselungsvorgang erfolgreich unterbrechen, Sie können verhindern, dass einige Ihrer Dateien verschlüsselt werden.

Spitze #2: Sicherungskopie, Sicherungskopie, Sicherungskopie! Machen Sie oft Backups Ihrer wichtigen Dateien oder speichern Sie sie auf einem Flash-Laufwerk, um zu verhindern, dass sie verloren gehen, selbst wenn etwas mit Ihrem Computer passiert, unabhängig von der Bedrohung, die es infiziert. Es ist eine sehr gute Idee, Ihre Dateien an zwei verschiedenen Orten aufzubewahren.

Tipp # 3: egal was du tust, Formatieren Sie Ihr Laufwerk nicht, weil es die Arbeit der Dateiwiederherstellungssoftware noch schwieriger macht und Ihre Dateien wiederherstellt, falls es keine Entschlüsselungssoftware gibt. Es gibt spezielle Datenexperten und professionelle Software, die sich mit der Datenwiederherstellung befassen und zumindest einige Ihrer Dateien wiederherstellen können, aber dafür ist es wichtig, Ihr Laufwerk nicht zu bereinigen und zu löschen.

Tipp Nr. 4: Halten Sie alle Ihre Betriebssysteme und Software immer auf dem neuesten Stand und halten Sie immer eine professionelle Anti-Malware-Software am Laufen. Die Aufrechterhaltung eines hohen Sicherheitsniveaus hängt wirklich vom Zustand Ihres Betriebssystems ab und davon, wie aktuell es mit den neuesten Schutzdefinitionen ist.

Tipp Nr. 5: Stellen Sie immer sicher, dass Sie Ihre Dateierweiterungen überprüfen. Dies hilft Ihnen, eine schädliche Datei von einer legitimen zu unterscheiden und hoffentlich eine Infektion zu verhindern, indem Sie einen schädlichen E-Mail-Anhang oder eine Art ausführbare Datei aus dem Internet herunterladen. Beispiel: Eine aus dem Internet heruntergeladene Datei heißt File.jpg, seine echte Erweiterung kann File.jpg.exe sein und Sie können es öffnen, denke es ist eine Bilddatei, während es stattdessen das Virus ist.

Wie die Tipps auf unserer Forum anweisen, Die folgenden Schritte können Ihnen dabei helfen, Ihre Erweiterungen anzuzeigen:

Für MAC-Benutzer:

Schritt 1: Öffnen Sie ein neues Finder-Fenster
Schritt 2: Aus der Menüleiste, Gehen Sie zu Finder und wählen Sie Einstellungen
Schritt 3: Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert
Schritt 4: Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Dateinamenerweiterungen anzeigen

(Wenn Sie Dateierweiterungen ausblenden möchten, Deaktivieren Sie einfach das Kontrollkästchen).

Für Windows 10 Benutzer:

Schritt 1: Klicken Sie auf Start und dann auf Datei-Explorer
Schritt 2: Klicken Sie im Datei-Explorer auf die Registerkarte Ansicht und dann auf die Schaltfläche Optionen
(oder öffnen Sie das Dropdown-Menü und klicken Sie auf Ordner- und Suchoptionen ändern)
Schritt 3: Wählen Sie die Registerkarte Ansicht oben in den Ordneroptionen
Schritt 4: Um Dateierweiterungen anzuzeigen, Deaktivieren Sie Erweiterungen für bekannte Dateitypen ausblenden
Schritt 5: Um versteckte Dateien und Ordner anzuzeigen, aktivieren Sie Versteckte Dateien anzeigen, Ordner, und fährt
Schritt 6: Klicken “OK” um Ihre Änderungen zu speichern

Für Windows 8 und 8.1 Benutzer:

Schritt 1: Im Startmenü, Beginnen Sie mit der Eingabe “Steuerung”
Schritt 2: Wenn die Systemsteuerung unter Apps aufgeführt ist, Klick es an
Schritt 3: Wenn Sie sich in der Kategorieansicht befinden, Öffnen Sie das Dropdown-Menü und wählen Sie Große Symbole oder Kleine Symbole
Schritt 4: Ordneroptionen öffnen
Schritt 5: Klicken Sie oben im Dialogfeld auf die Registerkarte Ansicht
Schritt 6: Um Dateierweiterungen anzuzeigen, Deaktivieren Sie Dateierweiterungen für bekannte Dateitypen ausblenden
Schritt 7: Um versteckte Dateien und Ordner anzuzeigen, aktivieren Sie Versteckte Dateien anzeigen, Ordner, und fährt
Schritt 8: Klicken “OK” um Ihre Änderungen zu speichern

Für Windows- 7, Aussicht, und XP-Benutzer:

Schritt 1: Klicken Sie auf die Schaltfläche Startmenü und öffnen Sie die Systemsteuerung

Schritt 2:
Fenster 7: Wenn Sie sich in der Kategorieansicht befinden, Öffnen Sie das Dropdown-Menü und wählen Sie Große Symbole oder Kleine Symbole
Windows Vista oder Windows XP: Wechseln Sie zur klassischen Ansicht, falls Sie sich nicht bereits in dieser Ansicht befinden
Schritt 3: Ordneroptionen öffnen (oder Ordner- und Ansichtsoptionen)
Schritt 4: Klicken Sie oben im Dialogfeld auf die Registerkarte Ansicht
Um Dateierweiterungen anzuzeigen, Deaktivieren Sie Dateierweiterungen für bekannte Dateitypen ausblenden
Um versteckte Dateien und Ordner anzuzeigen, wählen Sie Versteckte Dateien anzeigen, Ordner, und fährt
Schritt 5: Klicken “OK” um Ihre Änderungen zu speichern

Tipp Nr. 5: Achten Sie darauf, welche Art von Dateien Sie herunterladen oder welche Art von Links Sie in den E-Mails anklicken, die Sie öffnen. Wenn Sie auf den falschen Anhang oder Link klicken, kann der Ransomware-Virus auf Ihrem Computer landen, und Hacker werden heutzutage sogar noch schlauer, da sie ihre Absender-E-Mail-Adressen-IDs als Originale maskieren, um ihre Viren zu verbreiten, Opfern vorgaukeln, dass es sich um legitime Nachrichten handelt.

Möglicherweise haben Sie in Zukunft verdächtige E-Mails erhalten oder erhalten. Solche E-Mails können Links enthalten, Anhänge und sogar Telefonnummern und E-Mails.

Martin Beltov

Martin hat einen Abschluss in Publishing von der Universität Sofia. er schreibt gerne über die neuesten Bedrohungen und Mechanismen des Eindringens Als Cyber-Security-Enthusiasten.

Mehr Beiträge

Folge mir:
Zwitschern


Achtung! SensorsTechForum empfiehlt dringend, dass alle Malware-Opfer nur von seriösen Quellen Hilfe suchen. Viele Guides behaupten, kostenlose Wiederherstellung und Entschlüsselung für Dateien anzubieten, die mit Ransomware-Viren verschlüsselt sind. Beachten Sie, dass Einige von ihnen sind möglicherweise nur hinter Ihrem Geld her.

Als Website, die sich seitdem der Bereitstellung kostenloser Anweisungen zum Entfernen von Ransomware und Malware widmet 2014, Die Empfehlung von SensorsTechForum lautet: Achten Sie nur auf vertrauenswürdige Quellen.

Wie man vertrauenswürdige Quellen erkennt:

  • Immer überprüfen "Über uns" Website.
  • Profil des Inhaltserstellers.
  • Stellen Sie sicher, dass sich echte Personen hinter der Website befinden und keine falschen Namen und Profile.
  • Überprüfen Sie Facebook, Persönliche Profile von LinkedIn und Twitter.

ANGEBOT

Jetzt entfernen (PC)
mit Anti-Malware
Wir empfehlen Ihnen, SpyHunter herunterladen und ausführen Scannen Sie alle Viren Dateien auf Ihrem PC zu entfernen. Das spart Sie Stunden Zeit und Mühe im Vergleich zu der Entfernung selbst zu tun.
SpyHunter 5 Kostenloser Entferner ermöglicht es Ihnen, vorbehaltlich einer Wartezeit von 48 Stunden, eine Korrektur und Entfernung für Ergebnisse gefunden. Lesen EULA und Datenschutz-Bestimmungen

Über die Ransomware-Forschung

Die Inhalte, die wir auf SensorsTechForum.com veröffentlichen, Diese Ransomware-Anleitung zum Entfernen ist enthalten, ist das Ergebnis umfangreicher Recherchen, harte Arbeit und die Hingabe unseres Teams, um Ihnen zu helfen, die spezifische Malware zu entfernen und Ihre verschlüsselten Dateien wiederherzustellen.

Wie haben wir die Recherche zu dieser Ransomware durchgeführt??

Unsere Forschung basiert auf einer unabhängigen Untersuchung. Wir stehen in Kontakt mit unabhängigen Sicherheitsforschern, und als solche, Wir erhalten täglich Updates zu den neuesten Malware- und Ransomware-Definitionen.

Weiter, die Forschung hinter der Ransomware-Ransomware-Bedrohung wird unterstützt mit Virustotal und die NoMoreRansom Projekt.

Um die Ransomware-Bedrohung besser zu verstehen, Bitte lesen Sie die folgenden Artikel, die sachkundige Details bieten.

Referenzen

1. Wie man erkennt Spam-E-Mails mit Ransom
2. Wie funktioniert die Ransomware-Verschlüsselung??
3. Wie man Entschlüsselt Ransomware-Dateien
4. Ransomware wird immer gieriger und größer, Angriffe nehmen um zu 40%
5. 1 in 5 Amerikaner Opfer von Ransomware



Fenster Mac OS X

So entfernen Sie Ransomware von Windows.


Schritt 1: Starten Sie Ihren PC im abgesicherten Modus zu isolieren und entfernen Ransomware

ANGEBOT

Manuelle Entfernung dauert in der Regel Zeit und riskieren Sie Ihre Dateien Schädliche Wenn nicht vorsichtig!
Wir empfehlen auf Ihren PC zu scannen mit SpyHunter

Denken Sie daran,, dass SpyHunter Scanner ist nur für Malware-Erkennung. Wenn SpyHunter erkennt Malware auf Ihrem PC, Sie müssen das Tool zum Entfernen von Malware von SpyHunter erwerben, um die Malware-Bedrohungen zu entfernen. Lesen unsere SpyHunter 5 Kritik. Klicken Sie auf die entsprechenden Links, um SpyHunter's zu überprüfen EULA, Datenschutz-Bestimmungen und Threat Assessment Criteria

1. Halten Sie die Windows-Taste + R.


2. Die "Lauf" Fenster erscheint. Drin, Art "msconfig" und klicke auf OK.


3. Gehen Sie zum "Kofferraum" Tab. dort wählen "Safe Boot" und klicken Sie dann auf "Bewerben" und "OK".

Spitze: Achten Sie darauf, diese Änderungen durch Haken bei Safe Boot danach umkehren, weil Ihr System ab sofort in Safe Boot immer bootet.


4. wenn Sie gefragt werden, klicke auf "Neustart" gehen in den abgesicherten Modus.


5. Sie können den abgesicherten Modus durch die Worte geschrieben an den Ecken des Bildschirms erkennen.


Schritt 2: Deinstallieren Ransomware und zugehörige Software unter Windows

Hier ist ein Verfahren, in wenigen einfachen Schritten der in der Lage sein sollte, die meisten Programme deinstallieren. Egal ob Sie mit Windows arbeiten 10, 8, 7, Vista oder XP, diese Schritte werden den Job zu erledigen. Ziehen Sie das Programm oder den entsprechenden Ordner in den Papierkorb kann eine sehr schlechte Entscheidung. Wenn Sie das tun, Bits und Stücke des Programms zurückbleiben, und das kann zu instabilen Arbeit von Ihrem PC führen, Fehler mit den Dateitypzuordnungen und anderen unangenehmen Tätigkeiten. Der richtige Weg, um ein Programm von Ihrem Computer zu erhalten, ist es zu deinstallieren. Um das zu tun:


1. Halten Sie die Windows-Logo-Knopf und "R" auf Ihrer Tastatur. Ein Pop-up-Fenster erscheint.


2. In der Feldtyp in "appwiz.cpl" und drücken Sie ENTER.


3. Dies öffnet ein Fenster mit allen auf dem PC installierten Programme zu öffnen. Wählen Sie das Programm, das Sie entfernen möchten, und drücken "Uninstall"

Folgen Sie den Anweisungen oben und Sie werden erfolgreich die meisten Programme deinstallieren.


Schritt 3: Reinigen Sie alle Register, von Ransomware auf Ihrem Computer erstellt.

Die in der Regel gezielt Register von Windows-Rechnern sind die folgenden:

  • HKEY_LOCAL_MACHINE Software Microsoft Windows Currentversion Run
  • HKEY_CURRENT_USER Software Microsoft Windows Currentversion Run
  • HKEY_LOCAL_MACHINE Software Microsoft Windows Currentversion RunOnce
  • HKEY_CURRENT_USER Software Microsoft Windows Currentversion RunOnce

Sie können auf sie zugreifen, indem Sie den Windows-Registrierungs-Editor und löschen Sie alle Werte öffnen, von Ransomware dort erstellt. Dies kann passieren, darunter indem Sie die Schritte:

1. Öffne das Run-Fenster wieder, Art "regedit" und klicke auf OK.


2. Wenn Sie es öffnen, Sie können frei auf der Ebene Run und RunOnce Schlüssel, deren Orte sind oben gezeigt.


3. Sie können den Wert des Virus durch einen Rechtsklick auf ihn entfernen und ihn zu entfernen.

Spitze: Um einen Virus erstellten Wert zu finden, Sie können sich auf der rechten Maustaste und klicken Sie auf "Ändern" um zu sehen, welche Datei es wird ausgeführt. Ist dies der Virus Speicherort, Entfernen Sie den Wert.

WICHTIG!
Bevor es losgeht "Schritt 4", Bitte booten wieder in den Normalmodus, falls Sie sich gerade im abgesicherten Modus.
Dies ermöglicht es Ihnen, zu installieren und zu Verwendung SpyHunter 5 erfolgreich.

Schritt 4: Scan für Ransomware mit SpyHunter Anti-Malware-Tool

1. Klicken Sie auf die "Herunterladen" Klicken Sie auf die Schaltfläche, um zur Download-Seite von SpyHunter zu gelangen.


Es wird empfohlen, eine Prüfung ausgeführt werden, bevor die Vollversion der Software kaufen, um sicherzustellen, dass die aktuelle Version der Malware kann durch SpyHunter nachgewiesen werden. Klicken Sie auf die entsprechenden Links, um SpyHunter's zu überprüfen EULA, Datenschutz-Bestimmungen und Threat Assessment Criteria.


2. Nachdem Sie SpyHunter installiert haben, warte, bis es automatisch aktualisiert wird.

SpyHunter5-update-2018


3. Nach der Update-Vorgang abgeschlossen ist, Klicken Sie auf die Registerkarte "Malware/PC-Scan".. Ein neues Fenster erscheint. Klicken Sie auf „Scan starten“.

SpyHunter5-Free-Scan-2018


4. Nach SpyHunter hat Ihren PC beendet das Scannen für alle Dateien der zugehörigen Bedrohung und fand sie, Sie können versuchen, sie automatisch und dauerhaft entfernen zu lassen, indem Sie auf die Schaltfläche 'Weiter' klicken.

SpyHunter-5-Free-Scan-Next-2018

Werden Bedrohungen entfernt wurden, ist es sehr zu empfehlen Starten Sie Ihren PC.

Videoanleitung zum automatischen und schnellen Entfernen

Schritt 5 (Fakultativ): Versuchen Sie Dateien wiederherstellen Verschlüsselte von Ransomware.

Ransomware-Infektionen und Ransomware Ziel Ihre Dateien mit einem Verschlüsselungsalgorithmus zu verschlüsseln, die sehr schwer zu entschlüsseln. Dies ist, warum wir ein Datenrückgewinnungsverfahren vorgeschlagen haben, die Sie um direkte Entschlüsselung gehen können helfen und versuchen, Ihre Dateien wiederherstellen. Beachten Sie, dass diese Methode nicht sein kann 100% wirksam, aber Sie können auch ein wenig oder viel in verschiedenen Situationen helfen.

1. Laden Sie die empfohlene Datenwiederherstellungssoftware herunter, indem Sie auf den untenstehenden Link klicken:

Klicken Sie einfach auf den Link und oben auf die Menüs der Website, wählen Datenwiederherstellung - Datenwiederherstellungs-Assistent für Windows oder Mac (abhängig von Ihrem Betriebssystem), Laden Sie das Tool herunter und führen Sie es aus.

Schritt 6: Wie zum Wiederherstellen von Dateien verschlüsselt von Ransomware (Videoanleitung)


Fenster Mac OS X

Befreien Sie sich von Ransomware unter Mac OS X..


Schritt 1: Deinstallieren Ransomware und entfernen Sie die zugehörigen Dateien und Objekte

ANGEBOT
Manuelle Entfernung dauert in der Regel Zeit und riskieren Sie Ihre Dateien Schädliche Wenn nicht vorsichtig!
Wir empfehlen, Ihren Mac mit SpyHunter für Mac zu scannen
Denken Sie daran,, dass SpyHunter für Mac gekauft werden muss, um die Malware-Bedrohungen zu entfernen. Klicken Sie auf die entsprechenden Links SpyHunter überprüfen EULA und Datenschutz-Bestimmungen

1. Drücken Sie die Tasten ⇧+⌘+U, um Dienstprogramme zu öffnen. Eine weitere Möglichkeit ist es, klicken Sie auf „Gehen“ und klicken Sie dann auf „Dienstprogramme“, wie das Bild unten zeigt:


2. Finden Activity Monitor und doppelklicken Sie darauf,:


3. Im Activity Monitor sucht verdächtige Prozesse, gehört, oder in Verbindung mit Ransomware:

Spitze: So beenden Sie einen Prozess vollständig, wählen Sie das "Sofort beenden" Möglichkeit.


4. Klicken Sie auf die "Gehen" Taste erneut, aber diesmal wählen Sie Anwendungen. Eine andere Möglichkeit ist mit den ⇧+⌘+A Tasten.


5. Im Menü Anwendungen, sucht jede verdächtige App oder eine App mit einem Namen, ähnlich oder identisch mit Ransomware. Wenn Sie es finden, Rechtsklick auf die App und wählen Sie „Ab in den Müll

".


6. Wählen Sie Konten, Nach dem Klick auf den Startobjekte Präferenz.

Ihr Mac zeigt Ihnen dann eine Liste der Elemente, die automatisch gestartet werden, wenn Sie sich einloggen. Suchen Sie nach verdächtigen Anwendungen identisch oder ähnlich zu Ransomware. Überprüfen Sie die App, die Sie vom Laufen automatisch beenden möchten und wählen Sie dann auf der Minus ("-") Symbol, um es zu verstecken.


7. Entfernen Sie alle übrig gebliebenen Dateien, die auf diese Bedrohung manuell unten in Zusammenhang stehen könnten, indem Sie die Teilschritte:

  • Gehe zu Finder.
  • In der Suchleiste den Namen der Anwendung, die Sie entfernen möchten,.
  • Oberhalb der Suchleiste ändern, um die zwei Drop-Down-Menüs "Systemdateien" und "Sind inklusive" so dass Sie alle Dateien im Zusammenhang mit der Anwendung sehen können, das Sie entfernen möchten. Beachten Sie, dass einige der Dateien nicht in der App in Beziehung gesetzt werden kann, so sehr vorsichtig sein, welche Dateien Sie löschen.
  • Wenn alle Dateien sind verwandte, halte das ⌘ + A Tasten, um sie auszuwählen und fahren sie dann zu "Müll".

Für den Fall, können Sie nicht entfernen Ransomware über Schritt 1 über:

Für den Fall, können Sie nicht die Virus-Dateien und Objekten in Ihren Anwendungen oder an anderen Orten finden wir oben gezeigt haben, Sie können in den Bibliotheken Ihres Mac für sie manuell suchen. Doch bevor dies zu tun, bitte den Disclaimer unten lesen:

Haftungsausschluss! Wenn Sie dabei sind, mit dem Bibliotheks-Dateien auf Mac zu manipulieren, müssen Sie den Namen des Virus Datei kennen, denn wenn man die falsche Datei löschen, es kann irreversible Schäden an Ihrem MacOS verursachen. Fahren Sie auf eigene Verantwortung!

1: Klicke auf "Gehen" und dann "Gehe zum Ordner" wie gezeigt unter:

2: Eintippen "/Library / LauchAgents /" und klicken Sie auf Ok:

3: Löschen Sie alle den Virus-Dateien, die ähnliche oder die gleichen Namen wie Ransomware haben. Wenn Sie glauben, dass es keine solche Datei, lösche nichts.

Sie können die gleiche Prozedur mit den folgenden anderen Bibliothek Verzeichnisse wiederholen:

→ ~ / Library / Launchagents
/Library / LaunchDaemons

Spitze: ~ ist es absichtlich, denn es führt mehr LaunchAgents- zu.


Klicken die Schaltfläche unten, unten zum Download SpyHunter für Mac und nach Ransomware suchen:


Herunterladen

SpyHunter für Mac



Schritt 3 (Fakultativ): Versuchen Sie Dateien wiederherstellen Verschlüsselte von Ransomware.

Ransomware-Infektionen und Ransomware Ziel Ihre Dateien mit einem Verschlüsselungsalgorithmus zu verschlüsseln, die sehr schwer zu entschlüsseln. Dies ist, warum wir ein Datenrückgewinnungsverfahren vorgeschlagen haben, die Sie um direkte Entschlüsselung gehen können helfen und versuchen, Ihre Dateien wiederherstellen. Beachten Sie, dass diese Methode nicht sein kann 100% wirksam, aber Sie können auch ein wenig oder viel in verschiedenen Situationen helfen.

1. Laden Sie die empfohlene Datenwiederherstellungssoftware herunter, indem Sie auf den untenstehenden Link klicken:

Klicken Sie einfach auf den Link und auf die Website-Menüs oben, wählen Datenwiederherstellung - Datenwiederherstellungs-Assistent für Windows oder Mac (abhängig von Ihrem Betriebssystem), Laden Sie das Tool herunter und führen Sie es aus.


Ransomware FAQ

Was ist Ransomware Ransomware und wie funktioniert es??

Ransomware ist eine Ransomware Infektion - Die schädliche Software, die still in Ihren Computer eindringt und entweder den Zugriff auf den Computer selbst blockiert oder Ihre Dateien verschlüsselt.

Viele Ransomware-Viren verwenden einen ausgeklügelten Verschlüsselungsalgorithmus, mit dem Sie auf Ihre Dateien nicht zugreifen können. Das Ziel von Ransomware-Infektionen besteht darin, eine Lösegeldzahlung zu verlangen, um wieder auf Ihre Dateien zugreifen zu können.

Wie infiziert Ransomware Ransomware meinen Computer??

Über verschiedene Wege. Transomware Ransomware infiziert Computer durch Senden über Phishing-E-Mails, mit Virusanhaftung.

Dieser Anhang wird normalerweise als wichtiges Dokument maskiert, wie eine Rechnung, Bankdokument oder sogar ein Flugticket und es sieht für Benutzer sehr überzeugend aus.

Nach dir Laden Sie diesen Anhang herunter und führen Sie ihn aus, Ein Drive-by-Download wird durchgeführt und Ihr Computer ist mit dem Ransomware-Virus infiziert.

Ein anderer Weg, Sie können Opfer von Ransomware werden, wenn Sie ein gefälschtes Installationsprogramm herunterladen, Crack oder Patch von einer Website mit geringer Reputation oder wenn Sie auf einen Virenlink klicken. Viele Benutzer berichten von einer Ransomware-Infektion durch Herunterladen von Torrents.

So öffnen Sie .ransomware-Dateien?

Das kannst du nicht. An diesem Punkt der .Ransomware Dateien sind verschlüsselt. Sie können sie erst öffnen, wenn sie entschlüsselt sind.

Decryptor hat meine Daten nicht entschlüsselt. Was jetzt?

Keine Panik und Sichern Sie die Dateis. Wenn ein Entschlüsseler Ihre nicht entschlüsselt hat .Ransomware Dateien erfolgreich, dann verzweifle nicht, weil dieser Virus noch neu ist.

Eine Möglichkeit, Dateien wiederherzustellen, verschlüsselt mit Ransomware Ransomware ist a zu verwenden decryptor dafür. Aber da ist es ein neuer Virus, darauf hingewiesen, dass die Entschlüsselungsschlüssel möglicherweise noch nicht verfügbar und für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Wir werden diesen Artikel aktualisieren und Sie auf dem Laufenden halten, sobald dieser Entschlüsseler veröffentlicht wird.

Wie stelle ich wieder her? ".Ransomware" Dateien (Andere Methoden)?

Ja, Manchmal können Dateien wiederhergestellt werden. Wir haben mehrere vorgeschlagen Methoden zur Wiederherstellung von Dateien Das könnte funktionieren, wenn Sie wiederherstellen möchten .Ransomware Dateien.

Diese Methoden sind in keiner Weise 100% garantieren, dass Sie Ihre Dateien zurückerhalten können. Aber wenn Sie ein Backup haben, Ihre Erfolgschancen sind viel größer.

Wie entferne ich den Ransomware-Ransomware-Virus??

Der sicherste und effizienteste Weg zur Entfernung dieser Ransomware-Infektion ist die Verwendung von a professionelle Anti-Malware-Software. Es wird nach Ransomware-Ransomware suchen und diese finden und dann entfernen, ohne Ihre wichtigen .ransomware-Dateien zusätzlich zu beschädigen.

Auch, Denken Sie daran, dass Viren mögen Ransomware Ransomware Installieren Sie auch Trojaner und Keylogger, die dies können stehlen Sie Ihre Passwörter und Konten. Durch das Scannen Ihres Computers mit einer Anti-Malware-Software wird sichergestellt, dass alle diese Virenkomponenten entfernt werden und Ihr Computer in Zukunft geschützt ist.

Was tun, wenn nichts funktioniert??

Sie können noch viel tun. Wenn keine der oben genannten Methoden für Sie zu funktionieren scheint, dann Probieren Sie diese Methoden aus:

  • Versuchen zu Finde einen sicheren Computer Von hier aus können Sie sich auf Ihren eigenen Leitungskonten wie One Drive anmelden, ich fahre, Google Drive und so weiter.
  • Versuchen zu Kontaktieren Sie Ihre Freunde, Verwandte und andere Personen, damit sie überprüfen können, ob sie einige Ihrer wichtigen Fotos oder Dokumente haben, nur für den Fall, dass Sie sie gesendet haben.
  • Auch, Überprüfen Sie, ob einige der verschlüsselten Dateien vorhanden sind erneut aus dem Internet heruntergeladen.
  • Eine andere clevere Möglichkeit, einige Ihrer Dateien zurückzugewinnen, ist: finde einen anderen alten Computer, ein Flash-Laufwerk oder sogar eine CD oder DVD wo Sie möglicherweise Ihre älteren Dokumente gespeichert haben. Sie könnten überrascht sein, was auftauchen wird.
  • Du kannst auch Gehen Sie zu Ihrem E-Mail-Konto um zu überprüfen, ob Sie Anhänge an andere Personen senden können. Normalerweise wird die gesendete E-Mail in Ihrem Konto gespeichert und Sie können sie erneut herunterladen. Aber am wichtigsten, Stellen Sie sicher, dass dies von einem sicheren Computer aus erfolgt, und entfernen Sie zuerst den Virus.

Weitere Tipps finden Sie auf unserer Foren, Hier können Sie auch Fragen zu Ihrem Ransomware-Problem stellen.

So melden Sie Ransomware an Behörden?

Falls Ihr Computer mit einer Ransomware-Infektion infiziert wurde, Sie können es den örtlichen Polizeibehörden melden. Es kann Behörden weltweit dabei helfen, die Täter hinter dem Virus zu verfolgen und zu ermitteln, der Ihren Computer infiziert hat. Unten, Wir haben eine Liste mit Regierungswebsites erstellt, Hier können Sie einen Bericht einreichen, falls Sie Opfer eines Cyberkriminalität:

Cyber-Sicherheitsbehörden, Verantwortlich für die Bearbeitung von Ransomware-Angriffsberichten in verschiedenen Regionen auf der ganzen Welt:

Berichte können in unterschiedlichen Zeiträumen beantwortet werden, abhängig von Ihren lokalen Behörden.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Auf Facebook teilen Teilen
Loading ...
Empfehlen über Twitter Tweet
Loading ...
Share on Google Plus Teilen
Loading ...
Share on Linkedin Teilen
Loading ...
Empfehlen über Digg Teilen
Teilen auf Reddit Teilen
Loading ...
Empfehlen über Stumbleupon Teilen
Loading ...