Zuhause > Cyber ​​Aktuelles > Australischer P&Nordufer Hit von Datenpannen
CYBER NEWS

Australian P&Nordufer Hit von Datenpannen

Australien wurde von einer schweren Datenschutzverletzung getroffen, die sie am Dezember 12, 2019. Die größte Mitglied eigene Bank in Western Australia, P&N Bank war betroffen, wenn sein CRM-System wurde von Bedrohung Akteure als Folge zugegriffen.




Der beunruhigendste Aspekt der Geschichte ist, dass die Bank bestätigt, dass persönliche Kundeninformationen ausgesetzt wurden, wie Namen, Adressen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Kundennummern, das alter, Accountnummer, und Kontostand.
Laut der offiziellen Erklärung, "die Informationen in diesem System enthält keine gespeicherten Passwörter oder andere Informationen wie Führerschein-Nummer, Ausweisnummer, Sozialversicherungsnummer, Steuernummer, Kreditkartennummer, Geburtsdatum, oder jede andere sensible oder Gesundheitsinformationen."

Wie hat sich die P&N Bankdaten Verletzung passieren?

Die offizielle Aussage sagt, dass "die kriminellen Aktivitäten fand um 12 Dezember 2019, über einen Angriff während eines Server-Upgrade, auf einer Drittfirma, dass P&N Bank hat eine Hosting-Dienste zur Verfügung zu stellen."

Sobald die P&N Bank hatte sich der Angriff, sie „die Quelle der Verwundbarkeit“ schnell heruntergefahren. Zur Zeit, die Organisationen mit den Bundesbehörden und unabhängigen Experten arbeiten, um die Bresche und schützen ihre Kunden von der weiteren Vorfälle zu untersuchen.

Bei Bekanntwerden des Angriffs, wir schließen sofort die Quelle der Verwundbarkeit nach unten und sind seitdem eng mit Wapol gearbeitet, andere Bundesbehörden, unser Drittanbieter-IT-Anbieter beteiligt, Regulierungsbehörde und unabhängige Fachberater zu untersuchen und Kunden von jedem weiteren Risiko zu schützen.

Im Oktober letzten Jahres, eine andere Datenschutzverletzung betroffen die italienische Niederlassung der UniCredit Bank. Offenbar, dieser Bruch erfolgte in 2015 und wird in eine Datei aus dem gleichen Jahr bezogenen E-Mails und Telefonnummern von Millionen von Italienern Kunden enthält,. Die Bank hat ausgegeben 2.4 Milliarden Euro seit 2016 ihre Systeme zu aktualisieren und ihre Schutzmechanismen verbessern.

Laut UniCredit offiziellen Erklärung, die durchbrochenen Informationen enthielten keine Details, die den Zugriff auf Kundenkonten ermöglichen würden,. Die kompromittierten Daten können nicht zur Durchführung von nicht autorisierte Finanztransaktionen verwendet werden, entweder.

Milena Dimitrova

Ein begeisterter Autor und Content Manager, der seit Projektbeginn bei SensorsTechForum ist. Ein Profi mit 10+ jahrelange Erfahrung in der Erstellung ansprechender Inhalte. Konzentriert sich auf die Privatsphäre der Nutzer und Malware-Entwicklung, sie die feste Überzeugung, in einer Welt, in der Cybersicherheit eine zentrale Rolle spielt. Wenn der gesunde Menschenverstand macht keinen Sinn, sie wird es sich Notizen zu machen. Diese Noten drehen können später in Artikel! Folgen Sie Milena @Milenyim

Mehr Beiträge

Folge mir:
Zwitschern

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Auf Facebook teilen Teilen
Loading ...
Empfehlen über Twitter Tweet
Loading ...
Share on Google Plus Teilen
Loading ...
Share on Linkedin Teilen
Loading ...
Empfehlen über Digg Teilen
Teilen auf Reddit Teilen
Loading ...
Empfehlen über Stumbleupon Teilen
Loading ...