Novel Browser Locker Technik Hijacking Google Chrome
CYBER NEWS

Novel Browser Locker Technik Hijacking Google Chrome

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading ...

Ein neuer Tech-Support-Betrug beteiligt Google Chrome wurde erkannt. Offenbar, der Betrug wird mit einer neuartigen Technik, um die Browser-Sitzungen von Chrome-Nutzer kapern. Der Betrug beruht auf bekannte Tricks wie Browser-Verriegelung, wo der Benutzer auf „Sperren“ Seiten umgeleitet wird (oder die so genannten browlock Seiten) wo er wird aufgefordert, Videos für Ad-Betrug Zwecke zu sehen.




Technik New Browlock Affecting Chrome neueste Version

Diese Technik wird auch bei der Erzeugung von unerwünschten und aufdringlichen Pop-ups, die gefrieren und zum Absturz des Systems zuzugeordnet, oder in anderen Fällen kann der Benutzer mit geflutet werden Fälschung technischer Support Meldungen über gefundene Infektionen. Wir haben viele dieser Betrügereien gesehen die Web unzählige Male kreisen.

Dieser neueste Betrug der Partnerstoka genannt wurde, hat eine andere Technik zu Betrügern Arsenal hinzugefügt. Die Technik selbst ist „böser Cursor“ bezeichnet und leitet Benutzer auf gefälschte Seiten für Browser Verriegeln entworfen. Die Technik ist speziell für die neueste Version von Google Chrome, Version 69.0.3497.81.

Der neue Trick zielt darauf ab, das Opfer verlassen die Seite von Hijacking seine / ihre Maus zu verhindern, daher auch der „bösen Cursor“ name. Die Versuche der Benutzer die Seite zu verlassen, wird nicht erfolgreich sein, weil die Maus wurde entführt.

Wie zusammengefasst von Chromium Forscher:

Tech-Support-Betrüger nutzen diese Technik, Benutzer zu sperren’ Browser. Browlocks sind für viele Tech-Support-Betrug verantwortlich, wo die Opfer, dass Panik um Hilfe rufen wird. Statt des Sprechens mit dem, was sie denken, Microsoft ist, sie beschäftigen sich mit Betrügern, die sie von Hunderten von Dollar betrogen werden.

Wie ist diese neueste Technik funktioniert? Kurz gesagt, Das Problem wird durch HTML-Code verursacht, die eine niedrige Auflösung Mauszeigers decodiert. Wie von den Forschern erklärt, a 128×128 transparentes Pixel enthalten ist, und es ist die gezielte Maus in einen Dreh “große Kiste” welcher Anwender dazu verleiten zu denken, die sie in einem bestimmten Ort sind, klicken, während sie in der Tat nicht in der Lage sind,.

Das Schlimmste daran ist, dass diese neue Technik browlock erscheint mit mehr Betrügern geteilt werden, und ist ein Teil eines scamming Toolkit. Hinzu kommt, dass, die Lücke, diese Technik zu Arbeit ermöglicht wird, noch nicht gepatcht macht es noch attraktiver für Betrüger es in aktiven Kampagnen zu nutzen.

Avatar

Milena Dimitrova

Ein inspirierter Schriftsteller und Content-Manager, der mit SensorsTechForum ist seit 4 Jahre. Genießt ‚Mr. Robot‘und Ängste‚1984‘. Konzentriert sich auf die Privatsphäre der Nutzer und Malware-Entwicklung, sie die feste Überzeugung, in einer Welt, in der Cybersicherheit eine zentrale Rolle spielt. Wenn der gesunde Menschenverstand macht keinen Sinn, sie wird es sich Notizen zu machen. Diese Noten drehen können später in Artikel!

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Frist ist erschöpft. Bitte laden CAPTCHA.

Auf Facebook teilen Teilen
Loading ...
Empfehlen über Twitter Tweet
Loading ...
Share on Google Plus Teilen
Loading ...
Share on Linkedin Teilen
Loading ...
Empfehlen über Digg Teilen
Teilen auf Reddit Teilen
Loading ...
Empfehlen über Stumbleupon Teilen
Loading ...