Ubuntu Touch-OS - Ist es sicher genug und Sollten Sie es verwenden - Wie, Technologie und PC Security Forum | SensorsTechForum.com
MEINUNGEN

Ubuntu Touch-OS - Ist es sicher genug und Sollten Sie es verwenden

ubuntu-sensorstehforumAch, wenn es nicht die IT-Geek Lieblings OS - Linux. Eine Firma, namens Canonical hat sich entschieden, eine mobile Version von Linux am weitesten verbreitete Distribution zu entwickeln - Ubuntu. Aber ist es sicher? Diese Frage ist eine Münze mit zwei Seiten, denn es gibt Funktionen, die es einer der Top-OS in Bezug auf Sicherheit und dann wieder machen, es gibt auch Situationen, die diese Funktionen aus dem Geschäft. Wir haben beschlossen, beide Seiten der Medaille zu überprüfen, Ubuntu-Touch genannt und sehen, ob es Zeit ist für Sie das Betriebssystem zu beachten, wenn Sie empfindlich sind, in Bezug auf Sicherheit.

Warum Ubuntu im Allgemeinen ist Safer

Für den Anfang, nach der Veröffentlichung, Ubuntu wurde von vielen getestet, einschließlich der CESG, UK National Technical Authority Informationssicherung. Im Test, denen die Experten dort durchgeführt haben, mehrere wichtige Sicherheitsbereiche und Elemente wurden überprüft:

  • Virtuelle private Netzwerke (VPN).
  • Festplattenverschlüsselung.
  • Beglaubigung.
  • Sicherer Startvorgang.
  • Plattformintegrität und App-Sandbox.
  • Anwendung Whitelisting.
  • Bösartiger Code zur Erkennung und Verhinderung.
  • Durchsetzung von Sicherheitsrichtlinien.
  • Geräte-Update Politik.
  • Ereigniserfassung für Unternehmensanalyse.
  • Incident Response.

Mehrere verschiedene Betriebssysteme (einschließlich der Ubuntu 12.04 ES IST) und Geräte, um sie liefen in der Forschung im Vergleich:

  • Androide 4.2
  • Androide 4.2 auf Samsung-Geräten.
  • apple iOS 6.
  • apple-OSX 10.8
  • Brombeere 10.1(Firmen-)
  • Brombeere 10.1(Regulieren)
  • Google Chrome OS 26
  • Ubuntu 12.04
  • Fenster 7 und 8
  • Fenster 8 RT
  • Windows Phone 8

Die Art und Weise der Forschung beschrieben wurde, war über Farb Priorisierung von drei Farben - grün, orange und rot (Grün ist die beste und rot das Schlimmste). Die Ergebnisse aus diesem Forschungs könnte in der folgenden Tabelle zusammengefasst werden,:

CESG-table-sensorstechforumTabelle Quelle: Ubuntu Insights, Bericht über die Ergebnisse von CESG.

Von dem, was sichtbar ist, die Ubuntu 12.04 OS, im allgemeinen, wird berichtet, einen Schritt voraus in Bezug auf Sicherheit, und es ist zu erwarten, dass diese Sicherheitselemente fast identisch sind, wenn es um die mobile Version kommt. Einer der Gründe, warum dies der Fall sein könnte, ist die Tatsache, dass Ubuntu auf fokussiert Gerät Konvergenz so dass sie in der Lage sind, wird der Benutzer zu beeindrucken, indem die Anzahl der Geräte senken genutzt.

ubuntu-m10-Tablet_and_monitor_spreadsheet_doc-600x377
Image Source: http://betanews.com

Weiter, Was dieses OS einen Schritt voraus ist, dass es nicht durch die Massen verwendet wird, wohingegen die Situation mit Android und Apples iOS für diese beiden Betriebssysteme trotz der Tatsache ist, ganz im Gegenteil, und das ist, warum wir den größten Teil der Malware sehen geschrieben werden, dass sie wie die Forschungsergebnisse zeigen sehr sicher sind.

Warum Ubuntu ist riskant

Jedoch, Jetzt ist die Zeit, auf die dunkle Seite der Medaille zu konzentrieren. Ein schnell wie es kam im Oktober 2015, der Sicherheitsbericht von Canonical darauf hingewiesen, dass eine Schwachstelle, die in einer Anwendung erschienen, genannt "Test.mmrow" und infizierten 15 Benutzer mit Malware wies darauf hin, dass das mobile OS nicht undurchdringlich, gar nicht. Natürlich, Canonical hat sofort den Fehler behoben, aber wie viele wissen wir nicht, in diesem Moment über?

Auch, gibt es das Problem der Netzwerksicherheit in der Gesamt. Weil ein Gerät wie das Netzwerk ausgesetzt, es ist verbunden. Wenn ein Wi-Fi-Router gehackt, die MAC-Adressen der angeschlossenen Rechner auf das Gerät kann aufgedeckt werden, und Verkehr kann aufgespürt und dies ist auch ein Faktor, wenn es um Online-Sicherheit geht.

Und hier ist auch die Frage der Privatsphäre. Ja, Ubuntu ist Open Source und damit transparent, und es ist immer eine solche Software. Aber wenn es darum geht, die Datenschutzrichtlinien der genutzten Dienste wie Facebook, Google-Konten, Zwitschern, wir alle bekannt, welche Art von Berechtigungen solche Anwendungen zu erhalten, wenn sie dem Gerät eingeben.

Abschluss

Die gute Seite daran ist, dass Ubuntu, ist im Gegensatz zu Android oder iOS nicht solche Datenschutzbestimmungen enthalten, die behalten und Benutzerinformationen zu sammeln und das ist, wo Sie wirklich in Betracht ziehen sollte es mit. Darüber hinaus, Die Software verspricht eine Menge von Sicherheits-Features, und es wird ständig von seinen Entwicklern aktualisiert. Also im Grunde dieses Betriebssystem ist sehr sicherheitsorientiert und wir erwarten das gleiche in ihrer mobilen Version zu sehen.

Die Tatsache, dass es die Pflicht für Ubuntu hat Terminal aktiviert und ist sehr gut auf die Privatsphäre der Nutzer orientiert ist sehr vielversprechend, denn es ermöglicht die Anpassung und Überblick, vor allem für Menschen, die verstehen, wie auf Linux-Umgebung zu arbeiten,. So ist das Endergebnis, dass kein Betriebssystem ist 100 Prozent sicher so weit, und deshalb eine weniger bekannte Betriebssystem(wenn möglich nach Maß) ist die sicherste. Dies ist, wo die Open-Source die Standard besiegt. Aber natürlich haben Sie die Herausforderung der Nutzer und ihre Vorlieben zu begegnen, dass. Am Ende könnten wir sagen, dass Sie einige Fähigkeiten haben müssen und wissen, was Sie tun, um eine sichere Betriebssystem zu haben.

Also ja, das sind die wichtigsten Elemente, wenn es um eine sichere mobile OS kommt, aber was denken Sie Kerle. Hinterlassen Sie einen Kommentar zu lassen Sie uns wissen, unten und wenn Sie Fragen haben, vergessen Sie nicht, schreiben Sie auf unserer Sicherheitsforum.

Avatar

Ventsislav Krastev

Ventsislav wurde über die neuesten Malware, Software und neueste Tech-Entwicklungen bei SensorsTechForum für 3 Jahren. Er begann als Netzwerkadministrator. Nachdem auch graduierte-Marketing, Ventsislav hat auch Leidenschaft für die Entdeckung von neuen Verschiebungen und Innovationen im Cyber ​​der Spiel-Wechsler werden. Value Chain Management Nach dem Studium und Netzwerkadministration dann, er fand seine Leidenschaft in cybersecrurity und ist ein starker Gläubiger in der Grundbildung von jedem Nutzer auf Online-Sicherheit.

Mehr Beiträge - Webseite

Folge mir:
Zwitschern

1 Kommentar

  1. AvatarTheOneLaw

    Ich habe gerade das Update für mein Ubuntu Telefon (bitte-10).
    Ich bin sehr daran interessiert zu sehen, ob es nicht besser als die bisherigen Hacks funktioniert (mit DNS-Lecks) tat.
    Da Ubuntu starb ein Multitasking auf dem Handy, Ich vermute, dass diese neue vpn Hack versagt auch gefährlich.
    Ohne gute vpn ist das Ubuntu Telefon reine Pferdemist soweit Privatsphäre geht.
    Es ist im Grunde nur ein Web-Browser-Telefon (keine realen Anwendungen) und die Google-Kontos allein ist genug, um Ihr Blut gerinnen machen.
    Sie gehen aus dem Weg, alle bekannten Datenleck im Web-Universum aufzunehmen und erst freigeben gerade jetzt eine vpn fix.
    Es gibt Orte auf diesem Planeten, wo einfach dieses Telefon Einschalten mit Ihrem Namen angebracht könnten Sie in einem Kerker geworfen bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Frist ist erschöpft. Bitte laden CAPTCHA.

Auf Facebook teilen Teilen
Loading ...
Empfehlen über Twitter Tweet
Loading ...
Share on Google Plus Teilen
Loading ...
Share on Linkedin Teilen
Loading ...
Empfehlen über Digg Teilen
Teilen auf Reddit Teilen
Loading ...
Empfehlen über Stumbleupon Teilen
Loading ...