Zuhause > Cyber ​​Aktuelles > 35 Millionen US-. Voter Datensätze zum Verkauf auf dem dunklen Web
CYBER NEWS

35 Millionen US-. Voter Datensätze zum Verkauf auf dem dunklen Web

Sicherheitsforscher von Anomali und Intel 471 Gehören US-Bürgern eine lästige Entdeckung ihrer persönliche Informationen in Bezug auf. Die Forscher kamen über dunkle Web-Kommunikation, die angeboten „eine große Menge an Wählern Datenbanken zum Verkauf".




Persönliche Daten und Abstimmungs Geschichte ist in den Datenbanken enthalten. Offenbar, mindestens 19 Staaten zu sein scheinen betroffen, und 23 Millionen Datensätze für drei der 19 Staaten.

Millionen von Namen, Telefonnummern und Voting Histories Verkauft

Die Daten, die zum Verkauf angeboten wird, stammen aus aktualisiertem landesweiten Wählerlisten, und enthält Millionen von vollständigen Adressen, Telefonnummern, und Namen. Es scheint auch, dass der Verkäufer wöchentliche Updates der Wählerregistrierungsdaten in den Vereinigten Staaten erhält, und dass die Daten über die Kontakte innerhalb der Landesregierung erhalten. Die Forscher auch Notiz dass:

Bestimmte Staaten verlangen den Verkäufer persönlich an Standorte in-state zu reisen, um die aktualisierten Wähler Informationen zu erhalten. Dies legt nahe, die Offenlegung von Informationen nicht unbedingt ein technischer Kompromiss, sondern eine wahrscheinlich durch eine Bedrohung Schauspieler gezielte Kampagne möglicherweise legitim erhalten Wähler Daten für böswillige Zwecke auf einem Internet-Kriminalität Forum Umverteilen.

Dieser Datensatz darstellen kann „die erste Referenz auf den kriminellen Untergrund der Akteure verkaufen oder verteilen Listen 2018 Wählerregistrierung Daten“Das schließt die persönlichen und abstimmenden Informationen der US-Bürger.

Mit dem kommenden November 2018 Zwischenwahlen in den USA, Der Zusatz dieser Wähler Aufzeichnungen auf andere verletzt Daten, in böswilligen Akteuren führen könnte, den Wahlprozess oder die Suche nach großen Identitätsdiebstahl zu stören, die Forscher gewarnt.

ähnliche Geschichte: [wplinkpreview url =”https://sensorstechforum.com/us-most-susceptible-cyberattacks/”]U.S.. Ist die Nation am anfälligsten für Cyber-Attacken

In 2015, Sicherheitsexperten identifiziert eine falsch konfigurierte Datenbank, bestehend aus persönlichen Daten von genau 191,337,174 US-Wähler, oder über 300 GB im Wert von Daten.




In der Tat, Wähler Datenbanken erhalt ist eine typische Praxis in den Vereinigten Staaten. Die meisten Staaten haben unterschiedliche Sätze, wie man mit solchen Datenbanken bedienen, und welche Art von Informationen sollten öffentlich oder privat sein.

Jedoch, wenn die Zeit reif ist, solche Datenbanken aggregiert und möglicherweise an autorisierte Parteien verkauft, die politischen Parteien sein kann, not-for-Profit-Organisationen, Wissenschaftler, Journalisten, oder gesetzliche Vertreter.

Milena Dimitrova

Milena Dimitrova

Ein begeisterter Autor und Content Manager, der seit Projektbeginn bei SensorsTechForum ist. Ein Profi mit 10+ jahrelange Erfahrung in der Erstellung ansprechender Inhalte. Konzentriert sich auf die Privatsphäre der Nutzer und Malware-Entwicklung, sie die feste Überzeugung, in einer Welt, in der Cybersicherheit eine zentrale Rolle spielt. Wenn der gesunde Menschenverstand macht keinen Sinn, sie wird es sich Notizen zu machen. Diese Noten drehen können später in Artikel! Folgen Sie Milena @Milenyim

Mehr Beiträge

Folge mir:
Zwitschern

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Frist ist erschöpft. Bitte laden CAPTCHA.

Auf Facebook teilen Teilen
Loading ...
Empfehlen über Twitter Tweet
Loading ...
Share on Google Plus Teilen
Loading ...
Share on Linkedin Teilen
Loading ...
Empfehlen über Digg Teilen
Teilen auf Reddit Teilen
Loading ...
Empfehlen über Stumbleupon Teilen
Loading ...