CYBER NEWS

Die Entwicklung mobiler Biometrics, und was zu erwarten in 2020

Mobile Biometrie sind auf dem Vormarsch, da Apple veröffentlicht Touch-ID in 2013. Nach seiner Freilassung, die Weltmarkt für mobile Biometrie verdient hat über $14 Billion. Zu malen ein besseres Bild, 57% die verfügbaren Anwendungen von heute verfügt über eine biometrische Login-Option.




Die Verbraucher nehmen an den Sicherheits Übergang sehr gut; tatsächlich, 70% Gefühl Biometrie ist einfacher zu bedienen, und 46% Gefühl Biometrie sind sicherer. Mobile Biometrie entstehen jetzt in Zahlungsauthentifizierungs, aber sind biometrische Daten besser als traditionelle Sicherheit und PINs?

verbunden: Android P Bessere Biometrics gegen Spoofing-Angriffe zu holen

Zusamenfassend, ja – Das ist eine sehr gute Nachricht seit 48% Konsumenten von den USA haben bereits eine Zahlung mit Biometrie authentifiziert. Dies kann durch die Gleichen von Apple Pay abgeschlossen sein, Google Pay, Cash-App, oder Venmo- 42% wird nicht einmal Bank-Apps nutzen, die biometrische Authentifizierung fehlt. Ähnlich, 63% will Biometrie zu autorisieren Zahlungen verwenden, wenn im Laden einkaufen. So, Was ist Biometrie?

Definieren Biometrische Sicherheit

Biometrische Sicherheit verwendet Menschen und Verhalten Identifikatoren für autorisierte Benutzer erkennen (typischerweise der Gerätebesitzer) und erkennen imposters. Die häufigste menschliche oder körperliche, Marker in biometrischer Sicherheit verwendet wird, ist auch die Standard-amerikanische Präferenz – Fingerabdrücke. 63% Amerikaner bevorzugen Fingerabdruck-Scanner über andere physikalische Marker-Software zu verwenden: Gesichtserkennung, Retina-Scans, und Spracherkennung. Biometrische Software kann auch Ihr Verhalten Identifikatoren oder Muster identifizieren. Solche Gesten und Fingerbewegungen, Häufigkeit der Überprüfung Social-Media-Konten, wie ein Telefon gekippt wird, wenn es gehalten wird, und Gerätenutzungsmuster wie Sie Ihre Zeit und Ort.

Zuvor wurde erwähnt, dass 46% der Amerikaner sind Gefühl Biometrie sicherer, aber, dass man die nicht Gerät kugelsicher machen. Was macht Biometrie sicherer als PINs und Passwörter traditionelle? Die Antwort: ihre Schwierigkeiten zu hacken.

Die Stärke von Biometrische Sicherheit

Biometrische Technologie ist nicht genormt, auch von den Herstellern. Jedes Gerät benötigt einen einzigartigen Ansatz zur Nutzung, einen einzigartigen Ansatz erfordern, zu hacken. Ein Hacker müsste die Bedienungsanleitung auf jedem Gerät studieren er oder sie wollte hacken, Verlangsamen der Rate der Frequenz. Mit anderen Worten, Biometrie ist viel mehr Zeit in Anspruch als herkömmliche Passwörter zu hacken & PINs. Jetzt, es ist möglich, eine biometrische Sicherheitsvorrichtung zu täuschen, aber die Schaffung einer Fälschung (Maske, Fingerabdruck) eine große Menge an Benutzerdaten erfordern würde,. Dies ist äußerst schwierig zu erhalten, ohne durch die biometrischen die Firewalls bemerkt.

Instanzen Mobil Biometrics WURDEN Tricked

Noch, gibt es in Umgehung Biometrie erfolgreiche Versuche unternommen worden,. Einige Android-Geräte können mit nur einem Foto austricksen- darunter viele Samsung, Sony, und Motorola-Geräte. Fingerabdruck-Scanner auch leicht täuschen kann. Lassen Sie uns diese zurück in Samsung binden (deren Gesichtserkennung Biometrie kann auch mit Fotos dazu verleitet werden,). Die Samsung Galaxy S10 verfügt über einen neuen Ultraschall-Fingerabdrucksensor mit einem Ruf härter des Seins zu hacken. Die Ultraschall-Technologie kann leicht durch eine 3-D gedruckt Fingerabdruck-Replikation täuschen.

Familienmitglieder können auch biometrische Daten Trick. Geschwister, eine Mutter, Sohn, und auch entfernte Cousin in der Lage gewesen Zugang zu jedem der anderen iPhones zu gewinnen, die Face ID verwenden (Gesichtserkennung) Software. Hier ist, wie es funktioniert: Nachdem die Face ID nicht an einen autorisierten Benutzer erkennen, es wird die Telefon-Passwort anfordern, um fortzufahren. Ohne Wissen meisten, wenn das Passwort korrekt eingegeben, das Telefon nimmt sie schuldhaft gehandelt hat und das ist der eigentliche Benutzer. Infolge, es wird das Gesicht des Benutzers abfragen, um die Erkennungsmodell zu verbessern. Wenn die Begünstigung Familienmitglieder dies auch weiterhin tun, Face ID können sie im Laufe der Zeit, wie Sie schließlich identifizieren.

verbunden: Unter Passwort-Sicherheit auf die nächste Stufe durch unseren Körper

Wie Sie Ihr Gerät die Sicherheit maximieren

Biometrics Sicherheit ist ein immer wachsendes Feld. Der beste Weg, um Ihre Chancen, eine Statistik zu senken, ist das Beste aus Ihrer biometrischen Sicherheit zu bekommen. Um dies zu tun ist sehr einfach- erhalten nur die Grenzen Ihrer Biometrie kennen. Außerdem, gibt es physische Dinge, die Sie tun können, um die Sicherheit des Geräts zu gewährleisten,.

Für den Anfang, Halten Sie ein Auge auf Ihrem Gerät. Ihre Tech ist wertvoll, und biometrische Daten nicht sichern Sie Ihr Telefon, wenn Sie es außerhalb Ihrer Kontrolle verlassen, während entriegelt. Sobald Sie Ihr Telefon entsperrt haben, tailgaters kann leicht stürzen und Zugriff auf Ihre Informationen erhalten,.

Zusammen mit diesem, sicher sein, die beste Technologie zu wählen, bevor sie zu einem Kauf zu begehen. Ein guter Ausgangspunkt wäre für Funktionen zu suchen, die durch 3D-Druck oder Fotos können sich nicht täuschen: 3D Erkennung und Lebendigkeitsdetektions.

Darüber hinaus gibt es zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen in Ihrem Telefon, die aktiviert werden können,. Ein Beispiel hierfür ist 2-Schritt-Authentifizierung. Hier ist, wie es funktioniert: gehen Sie bei Facebook anmelden und geben Sie das Kennwort wie gewohnt. Auf den richtigen Passcode eingeben, 2-Schritt Authentifizierung für einen anderen Benutzer Verifikationsverfahren auffordern (ein zweiter Zugangscode nicht in der Form eines Passcodes). Dies ist eine gute Zeit, Biometrie und PIN / Passwörter für eine höhere Sicherheit zu paaren, so dass es zu fälschen härter. Während es wahrscheinlich ein Betrüger ist, kann Wissen über Ihr Passwort gewinnen, es wäre schwierig für sie, das biometrische System zu betrügen.




Die Zukunft der Sicherheit erweist sich stark biometrischen sein, und der Anstieg der mobilen Biometrie sollte ein Thema sein, dass mobile Nutzer diskutieren regelmäßig.


Über den Autor: Demetrius Harrison

Demetrius ist ein Tech-Liebhaber seit 2013. Demetrius schreibt derzeit Tech-News für Robotik Business Review & 21stCenTech, und hat auch Hands-on durchgeführt ISEF Forschung aus 2013-2016. Vor kurzem, Demetrius fand ein Interesse an SEO-Tech und auf halbem Weg durch seine Bachelor-Abschluss. In der Zwischenzeit, er ist der Jr. Promotions-Spezialist bei NowSourcing, Inc- ein premier, preisgekrönte Design-Agentur. Verbinden Sie sich mit Demetrius @demeharrison auf soziale Websites. Folge ihm @demeharrison

SensorsTechForum Guest Autoren

SensorsTechForum Guest Autoren

Von Zeit zu Zeit, SensorsTechForum bietet Gastbeiträge von Cyber-Führer und Enthusiasten. Die Meinungen in dieser Bewertung der Beiträge zum Ausdruck, jedoch, denen der mitwirkenden Autoren sind vollständig, und nicht über die in der SensorsTechForum reflektieren.

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Frist ist erschöpft. Bitte laden CAPTCHA.

Auf Facebook teilen Teilen
Loading ...
Empfehlen über Twitter Tweet
Loading ...
Share on Google Plus Teilen
Loading ...
Share on Linkedin Teilen
Loading ...
Empfehlen über Digg Teilen
Teilen auf Reddit Teilen
Loading ...
Empfehlen über Stumbleupon Teilen
Loading ...