Zuhause > Cyber ​​Aktuelles > Facebook vor einer Untersuchung durch EU-Regulierungsbehörden nach Datenleck
CYBER NEWS

Facebook vor einer Untersuchung durch EU-Regulierungsbehörden nach Datenleck

Facebook-Daten-Leck-SensorstechforumVor einigen Tagen, Wir haben ein großes Datenleck gemeldet, das davon betroffen war 533 Millionen Facebook-Konten. Die Sicherheitsanfälligkeit, die das Datenleck verursacht hat, wurde behoben. Jedoch, Die Social-Media-Plattform wird von den EU-Regulierungsbehörden untersucht.

Der Datenverstoß war aufgrund einer von Facebook in adressierten Sicherheitslücke möglich 2019. Obwohl ich zwei Jahre alt bin, Die durchgesickerten Facebook-Details könnten von Hackern in verschiedenen Szenarien ausgenutzt werden. Betroffene Benutzer können sich als solche ausgeben und betrogen werden.




Das massive Leck wurde von Alon Gal entdeckt, CTO des Cybercrime Intelligence-Unternehmens Hudson Rock. „Eine Datenbank dieser Größe, die private Informationen wie Telefonnummern vieler Facebook-Nutzer enthält, würde sicherlich dazu führen, dass schlechte Akteure die Daten nutzen, um Social-Engineering-Angriffe durchzuführen [oder] Hacking-Versuche,“Der Forscher sagte.

Das Leck wurde im Januar entdeckt, wenn ein Benutzer im Hacking-Forum, in dem die Daten geteilt werden, bewarb einen automatisierten Bot, der die Telefonnummern von Millionen von Facebook-Nutzern bereitstellen könnte. Der Service wurde bezahlt, und seine Legitimität wurde von Motherboard bestätigt.

Was sagt Facebook über das Datenleck??

Mike Clark, ein Facebook-Produktmanagement-Direktor, Laut Facebook wurden die fraglichen Daten vor September von böswilligen Akteuren, die ihren Kontaktimporteur verwendeten, aus den Facebook-Profilen der Nutzer entfernt 2019. Der Zweck dieser Funktion war es, Menschen dabei zu helfen, ihre Freunde zu finden, mit denen sie sich über die Dienste und Kontaktlisten von Facebook verbinden können.

Nach der gleichen Aussage, Facebook ist zuversichtlich, dass die Sicherheitsanfälligkeit, die das Daten-Scraping verursacht hat, nicht mehr besteht. Dennoch, Das Unternehmen ist nach wie vor durch eine Untersuchung der Aufsichtsbehörden in der EU gefährdet und könnte mit Geldstrafen belegt werden.

Irlands Datenschutzkommission (IDPC) ist die erste Partei, die beabsichtigt, das Datenleck aufgrund eines möglichen Verstoßes gegen die DSGVO zu untersuchen.

Nach Datenschutz, Eine erhebliche Anzahl der betroffenen Nutzer sind EU-Nutzer. „Weil das Schaben vor der DSGVO stattgefunden hat, Facebook hat beschlossen, dies nicht als Verstoß gegen personenbezogene Daten gemäß der DSGVO zu melden,”Fügt die Website hinzu. Weiter, Einige der durchgesickerten Daten stammen möglicherweise aus einem späteren Zeitraum, Dies bedeutet, dass Facebook gegen die DSGVO verstößt, gemäß dem DPC-Regler.

Vorherige Strafen von Facebook

Letztes Jahr, Das kanadische Wettbewerbsbüro behauptete, Facebook hatte Benutzerinformationen falsch gehandhabt, indem das falsche Gefühl erzeugt wurde, dass Benutzer steuern konnten, wer ihre persönlichen Informationen über Datenschutzfunktionen sehen und darauf zugreifen konnte. Die Strafe wurde auf CAD geschätzt 9 Million, oder USD 6.5 Million, und EUR 5.9 Million. Mit anderen Worten, Die Datenschutzansprüche von Facebook stimmten nicht mit der Art und Weise überein, wie personenbezogene Daten von Nutzern an einige Drittentwickler weitergegeben wurden.

Milena Dimitrova

Milena Dimitrova

Ein begeisterter Autor und Content Manager, der seit Projektbeginn bei SensorsTechForum ist. Ein Profi mit 10+ jahrelange Erfahrung in der Erstellung ansprechender Inhalte. Konzentriert sich auf die Privatsphäre der Nutzer und Malware-Entwicklung, sie die feste Überzeugung, in einer Welt, in der Cybersicherheit eine zentrale Rolle spielt. Wenn der gesunde Menschenverstand macht keinen Sinn, sie wird es sich Notizen zu machen. Diese Noten drehen können später in Artikel! Folgen Sie Milena @Milenyim

Mehr Beiträge

Folge mir:
Zwitschern

1 Kommentar
  1. AvatarGeordie S.. Merrall

    Ich bin kein Computer-versierter Junge…Ich bin jedoch zutiefst besorgt darüber, dass ich meine Facebook-Site gelöscht habe, sie jedoch versehentlich mit zwei Profilen wieder auf meinem Laptop angezeigt wurde…Helfen Sie dieser alten britischen Bulldogge…Bitte.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Auf Facebook teilen Teilen
Loading ...
Empfehlen über Twitter Tweet
Loading ...
Share on Google Plus Teilen
Loading ...
Share on Linkedin Teilen
Loading ...
Empfehlen über Digg Teilen
Teilen auf Reddit Teilen
Loading ...
Empfehlen über Stumbleupon Teilen
Loading ...