Zuhause > Cyber ​​Aktuelles > Facebook bestrafte 6 Millionen US-Dollar wegen Verletzung der Privatsphäre von Millionen koreanischer Nutzer
CYBER NEWS

Facebook bestrafte 6 Millionen US-Dollar wegen Verletzung der Privatsphäre von Millionen koreanischer Nutzer

Facebook nicht mögen Button Dacebook Geldstrafen Millionen von DollarEine weitere Geldstrafe für Facebook wegen Verstoßes gegen Benutzer’ Privatsphäre in Südkorea

Facebook wurde für den Austausch von Benutzerdaten ohne Zustimmung in Südkorea bestraft. Die Geldstrafe beträgt ungefähr $6 Million, nach einem Bericht der Personal Information Protection Commission (PIPC).

$6 Million Geldstrafe gegen Facebook wegen Verstoßes gegen südkoreanische Gesetze

Nach Angaben der Organisation, Der US-amerikanische Technologieriese teilte mindestens Daten mit 3.3 Millionen Benutzer von 18 Millionen koreanische Benutzer. Facebook hat dies nicht nur ohne Nutzer getan’ Zustimmung, Im Mai wurden die Daten jedoch auch mit anderen Unternehmen geteilt 2012 - Juni 2018.

PIPC plant außerdem, eine Strafanzeige gegen das US-Unternehmen wegen Verstoßes gegen die örtlichen Gesetze in Bezug auf personenbezogene Daten einzureichen.

Welche Art von Informationen ist betroffen??
Zu den freigegebenen Daten gehören Facebook-Benutzer’ Namen, Arbeitsplätze, akademische Geschichte, Heimatort, und Beziehungsstatus. Wie wurden die Informationen geteilt?? Bei der Anmeldung in ihren Konten über Apps von Drittanbietern mit Benutzern’ Facebook-Konten, Benutzer’ und ihre Freunde’ Daten wurden mit denselben Diensten geteilt. Schlechter, Ihre Freunde waren sich nicht bewusst, dass die Dienste ihre persönlichen Daten ohne ihr Wissen und ihre Zustimmung kompromittierten.

Wie von der Kommission erklärt, Benutzer stimmten zu, ihre Informationen mit diesen Diensten zu teilen, wenn sie sich mit ihren Facebook-Konten anmelden. Jedoch, Ihre Freunde waren damit nicht einverstanden und wussten nicht, dass ihre Informationen auch geteilt wurden.

Wofür wurden die gesammelten Daten verwendet??
Nicht überraschend, Die gesammelten persönlichen Daten wurden missbraucht, um benutzerdefinierte Anzeigen zu erstellen, die auf Facebook angezeigt wurden. Laut PIPC, Die sozialen Medien machten Gewinne, indem sie die Daten teilten.
Was hat Facebook noch getan, um die Privatsphäre seiner Nutzer zu verletzen??

Offenbar, Das Unternehmen hat Benutzer gespeichert’ Passwortdaten ohne Verschlüsselung, und Benutzer beim Zugriff auf ihre Daten nicht benachrichtigt. Weiter, Der Technologieriese hat während der Untersuchung falsche oder unvollständige Dokumente eingereicht, Behinderung der Untersuchung, um das abzurunden. Eine Geldstrafe von zusätzlichen $66 Millionen wurden für dieses Hindernis verhängt.

Die Korea Communication Commission leitete die Untersuchung gegen Facebook in ein 2018 inmitten der Cambridge Analytica Scandal. Der Fall wurde dann an die Personal Information Protection Commission weitergeleitet.


Im Mai, Facebook sah sich einer weiteren Strafe gegenüber über falsche Datenschutzansprüche. Laut dem kanadischen Wettbewerbsbüro, Facebook hat Benutzerinformationen falsch gehandhabt, indem es das falsche Gefühl erzeugt hat, dass Benutzer steuern können, wer ihre persönlichen Informationen über Datenschutzfunktionen sehen und darauf zugreifen kann. Die Strafe wurde auf CAD geschätzt 9 Million, das entspricht USD 6.5 Million, oder EUR 5.9 Million.

Milena Dimitrova

Milena Dimitrova

Ein begeisterter Autor und Content Manager, der seit Projektbeginn bei SensorsTechForum ist. Ein Profi mit 10+ jahrelange Erfahrung in der Erstellung ansprechender Inhalte. Konzentriert sich auf die Privatsphäre der Nutzer und Malware-Entwicklung, sie die feste Überzeugung, in einer Welt, in der Cybersicherheit eine zentrale Rolle spielt. Wenn der gesunde Menschenverstand macht keinen Sinn, sie wird es sich Notizen zu machen. Diese Noten drehen können später in Artikel! Folgen Sie Milena @Milenyim

Mehr Beiträge

Folge mir:
Zwitschern

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Frist ist erschöpft. Bitte laden CAPTCHA.

Auf Facebook teilen Teilen
Loading ...
Empfehlen über Twitter Tweet
Loading ...
Share on Google Plus Teilen
Loading ...
Share on Linkedin Teilen
Loading ...
Empfehlen über Digg Teilen
Teilen auf Reddit Teilen
Loading ...
Empfehlen über Stumbleupon Teilen
Loading ...