CYBER NEWS

Firefox 79 zum Schutz vor Redirect Tracking

Mozilla fügt seinem Firefox-Browser eine neue Schutzfunktion hinzu, die die Weiterleitungsverfolgung behindern soll. Mit anderen Worten, Firefox 79 hat zusätzlichen Schutz gegen Weiterleitungsverfolgung.

Redirect Tracking ist eine neue Benutzer-Tracking-Technik, die von Online-Werbetreibenden verwendet wird. Die Aufnahme dieser Schutzfunktion in Firefox Dies ist ein logischer Schritt, da Mozilla seit Jahren seinen Schutz vor Fingerabdrücken aufbaut. Diese Schutzmaßnahmen umfassen eine Anti-Tracking-Richtlinie, ETP (Verbesserter Tracking-Schutz), Cross-Site- und Tracking-Cookies von Drittanbietern.




Weitere Informationen zum Redirect Tracking

Redirect Tracking ist ein Missbrauch der standortübergreifenden Navigation, bei dem ein Tracker einen Benutzer vorübergehend auf seine Website umleitet, um mithilfe von Erstanbieter-Speicher diesen Benutzer über Websites hinweg zu verfolgen,” Mozilla sagt in der offizielles Dokument Beschreibung der neuen Schutzfunktion.

Aber wie genau funktioniert es?? Redirect-Tracker zwingen Benutzer zu einem subtilen und nicht wahrnehmbaren Zwischenstopp auf bestimmten Websites. Dies bedeutet, dass Sie nicht direkt von der Bewertungswebsite zur Händlerwebsite navigieren müssen, Der Benutzer landet zuerst auf dem Redirect-Tracker. Mit anderen Worten, Der Tracker wird als Erstanbieter geladen, Mozilla erklärt, und es verknüpft Tracking-Daten mit den in Erstanbieter-Cookies gespeicherten Kennungen. Der letzte Schritt ist die Weiterleitung des Benutzers an den Händler.

Tracking-Schutz umleiten: Wie funktioniert es

Firefox löscht regelmäßig Cookies und Site-Daten von Trackern, als Mittel zum Schutz vor Weiterleitungsverfolgung. Firefox 79 wurde entwickelt, um Cookies und Site-Daten zu löschen, die von bekannten Trackern gespeichert werden. Dieser Vorgang wird alle durchgeführt 24 Stunden.

Wie erklärt von Steven Englehardt, Datenschutzingenieur bei Mozilla,”Wenn Sie einen Redirect-Tracker zum ersten Mal besuchen, kann er eine eindeutige Kennung in seinen Cookies speichern.”

Alle Weiterleitungen zu diesem Tracker während des 24 Das Stundenfenster kann Tracking-Daten mit demselben identifizierenden Cookie verknüpfen. Jedoch, Sobald das Cookie-Löschen von ETP 2.0 ausgeführt wird, Die identifizierenden Cookies werden aus Firefox gelöscht und Sie sehen beim nächsten Besuch des Trackers wie ein neuer Benutzer aus, der Experte fügt hinzu.

Es ist zu beachten, dass Cookies von Websites ohne Tracking nicht gelöscht werden, B. Cookies, mit denen Benutzer in verschiedenen Konten angemeldet bleiben können.

Eine 45-Tage-Ausnahme für alle Tracker, mit denen ein Benutzer direkt interagiert hat, wird ebenfalls bereitgestellt. Auf diese Weise können Benutzer weiterhin gute Erfahrungen auf ihren Websites machen, regelmäßig besuchte Websites funktionieren weiterhin wie erwartet, Mit Redirects-Trackern wird der Speicher regelmäßig gelöscht.

Milena Dimitrova

Milena Dimitrova

Ein inspirierter Schriftsteller und Content-Manager, der seit Anfang an mit SensorsTechForum gewesen. Konzentriert sich auf die Privatsphäre der Nutzer und Malware-Entwicklung, sie die feste Überzeugung, in einer Welt, in der Cybersicherheit eine zentrale Rolle spielt. Wenn der gesunde Menschenverstand macht keinen Sinn, sie wird es sich Notizen zu machen. Diese Noten drehen können später in Artikel! Folgen Sie Milena @Milenyim

Mehr Beiträge

Folge mir:
Zwitschern

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Frist ist erschöpft. Bitte laden CAPTCHA.

Auf Facebook teilen Teilen
Loading ...
Empfehlen über Twitter Tweet
Loading ...
Share on Google Plus Teilen
Loading ...
Share on Linkedin Teilen
Loading ...
Empfehlen über Digg Teilen
Teilen auf Reddit Teilen
Loading ...
Empfehlen über Stumbleupon Teilen
Loading ...