Zuhause > Cyber ​​Aktuelles > iTunes and iCloud Exploited By Hackers and Infected With Ransomware
CYBER NEWS

Exploited iTunes und iCloud von Hackern und infiziert mit Ransomware

Eine unbekannte Hacking Gruppe wurde gefunden, Apples iTunes und iCloud-Programme nutzen, um Ransomware zu implementieren. Dies ist möglich durch eine Zero-Day-Schwachstellen verwendet, die die Kriminellen ermöglicht, ohne den schädlichen Code zu implantieren alle installierten Antiviren-Engines Alarmierung.




Eine Zero-Day-Schwachstelle gebraucht Implant Ransomware In iTunes und iCloud

Computer-Hacker haben einen Bug in Apples iCloud und iTunes entdeckt, die erlaubt hat, sie Ransomware auf Computern zu implantieren, dass die Software installiert haben,. Zu diesem Zeitpunkt gibt es keine Informationen über die Identität der Hacker-Gruppe, wir gehen davon aus, dass sie erfahren genug sind, um den Fehler gefunden zu haben. Die Entdeckung wurde über die gemacht Windows-Version der Anwendungen. Das Problem wurde in dem Shared-Service entdeckt, dass sie aufgerufen abhängen Hallo. Dies ist eine wichtige Komponente, die von Apple hergestellt wird, dass das erleichtert Zeroconf welche von ihnen benutzten.

verbunden: [wplinkpreview url =”https://sensorstechforum.com/cve-2019-9535-iterm2-macos/”]CVE-2019-9535: 7-Year-Old Bug in iTerm2 macOS App

Die Art der Verwundbarkeit wird als eine Kleinanzeige unquoted Dienstweg was bedeutet, dass einer der Entwickler einen Fehler gemacht hat, durch Vergessen einen Dateipfadparameter mit Anführungszeichen zu umgeben. Im Fall von vertrauenswürdigen Programmen, die von einem bekannten Entwickler wie Apple unterzeichnet werden kann Code ausführen lassen, die nicht automatisch durch Anti-Viren-Programme gescannt. Solche Schwachstellen wurden um wichtige Software und Dienstleistungen zu finden sind wie Grafiktreiber und VPN-Dienste gefunden.

Sobald die Sicherheitslücke aufgedeckt wurde Apple-gepatchten die Schwachstellen in iTunes 12.10.1 und iCloud 7.14. Wir fordern alle Benutzer auf ihre Anlagen so schnell wie möglich, um sicherzustellen, dass zu aktualisieren, dass sie nicht betroffen sind.

Avatar

Martin Beltov

Martin hat einen Abschluss in Publishing von der Universität Sofia. er schreibt gerne über die neuesten Bedrohungen und Mechanismen des Eindringens Als Cyber-Security-Enthusiasten.

Mehr Beiträge

Folge mir:
Zwitschern

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Frist ist erschöpft. Bitte laden CAPTCHA.

Auf Facebook teilen Teilen
Loading ...
Empfehlen über Twitter Tweet
Loading ...
Share on Google Plus Teilen
Loading ...
Share on Linkedin Teilen
Loading ...
Empfehlen über Digg Teilen
Teilen auf Reddit Teilen
Loading ...
Empfehlen über Stumbleupon Teilen
Loading ...