Zuhause > Ransomware > Entfernen Sie den LOTUS Ransomware Virus
BEDROHUNG ENTFERNT

Entfernen Sie den LOTUS Ransomware Virus

LOTUS Ransomware

Anleitung zum Entfernen und Wiederherstellen von LOTUS Ransomware-Viren

Sehen Sie zufällig alle Ihre wertvollen Dateien gesperrt und mit einigen Erweiterungen umbenannt?? Die Erweiterung .LOTUS bedeutet für eine Infektion mit einer gleichnamigen Ransomware LOTUS. Es wurde als Stamm des Dharma / CrySiS-Cryptovirus identifiziert.

Leider, einmal auf Ihrem PC aktiviert, Diese Bedrohung beschädigt wichtige Systemeinstellungen und verringert die PC-Sicherheit. In Bezug auf die Dateien verschlüsselt es, Sie bleiben ungewöhnlich, bis ihr Code wieder in den ursprünglichen Zustand zurückversetzt wird.

Dieser böse Aufprall wird von Hackern für die Erpressung einer Lösegeldgebühr missbraucht. Ihre Bedrohung lässt zwei Lösegeldnachrichten fallen, die Eingriffe in den Lösegeldzahlungsprozess enthalten. Die E-Mail Adresse paymei@cock.li kann in diesen Nachrichten bemerkt werden. Wir raten allen Opfern, keine Hacker zu kontaktieren.

Hier finden Sie eine detaillierte Anleitung zum Entfernen aller von installierten schädlichen Dateien LOTUS Ransomware. Nach dem Entfernen können Sie versuchen, einige der verschlüsselten .LOTUS-Dateien mithilfe alternativer Datenwiederherstellungsmethoden wiederherzustellen.

LOTUS-Virus-Zusammenfassung

Name LOTUS auch als Trojaner / Win32.Crysis.R213980 bekannt, Trojan.Ransom.Crysis.E, Win.Trojan.Dharma-6668198-0, Trojan-Ransom.Win32.Crusis.to, Lösegeld:Win32 / Wadhrama!Blume
Art Ransomware, Cryptovirus
Lösegeldforderung FILES ENCRYPTED.txt wird von einem Popup-Fenster mit einer anderen Nachricht unterstützt.
kurze Beschreibung Eine Data Locker-Ransomware, die entwickelt wurde, um Computerbetriebssysteme zu gefährden und wertvolle persönliche Dateien zu verschlüsseln, die auf den Laufwerken gespeichert sind.
Symptome Wichtige Dateien werden mit einer Reihe von ein paar Erweiterungen gesperrt und umbenannt. Die letzte ist die .LOTUS-Erweiterung.
Zwei verschiedene Lösegeldmeldungen scheinen eine Lösegeldzahlung zu verlangen.
Verteilungsmethode Spam-E-Mails, E-Mail-Anhänge, gehackte Webseite
Detection Tool Überprüfen Sie, ob Ihr System von Malware betroffen ist

Herunterladen

Malware Removal Tool

LOTUS-Virus (Dharma Ransom) - Verteilung und Auswirkungen

Die Ransomware LOTUS basiert auf dem Code einer anderen Bedrohung des gleichen Typs Dharma / crysis. Es wurde vor kurzem in freier Wildbahn veröffentlicht. Die Techniken, die die böswillige Nutzlast verbreiten, sind wahrscheinlich Malspam, Malvertising, Freeware-Installer, gefälschte Software-Update-Benachrichtigungen, und beschädigte Webseiten. Der Malspam soll der primäre sein.

Diese Technik repräsentiert E-Mail-Spam-Nachrichten, die sich als Vertreter beliebter Unternehmen darstellen. Der Hauptzweck besteht darin, Leute zum Herunterladen und Öffnen einer angehängten Datei zu verleiten, die einen Schadcode enthält. Die Malware kann auch von einer gehackten Website auf dem Gerät abgelegt werden. Gehackte Sites enthalten schädliche Skripte, mit denen verschiedene Programme im Hintergrund aller anderen aktiven Programme heruntergeladen und installiert werden können.

Wenn der LOTUS Ransomware läuft auf einem Computer, Es kann verschiedene böswillige Änderungen implementieren, die die Systemsicherheit stören. Infiziert sind möglicherweise die Einstellungen des Registrierungseditors. Diese Systemkomponente ist für die ordnungsgemäße Systemleistung verantwortlich. Die Registrierungsschlüssel RUN und RUNONCE können schädliche Werte enthalten. Mit diesen Werten kann die Ransomware bei jedem Start des infizierten Systems automatisch ausgeführt werden.

Alle anfänglichen böswilligen Änderungen sollen der Ransomware helfen, Zieldateien unbemerkt zu erreichen und sie mit einem komplexen Verschlüsselungsalgorithmus namens AES zu verschlüsseln. Der Datenverschlüsselungsprozess lässt Dateien unzugänglich, bis ihr Code wieder in den ursprünglichen Zustand zurückversetzt wird. Leider, Die Ransomware verhindert möglicherweise den Zugriff auf Ihre:

  • Audiodateien.
  • Video-Dateien.
  • Dokumentdateien.
  • Bilddateien.
  • Sicherungs-Dateien.
  • Bankdaten, etc.

Eine von LOTUS Ransomware verschlüsselte Datei zeigt die Erweiterung an .LOTUS ihren Namen angehängt. Zusätzlich, Sie haben zwei weitere Erweiterungen – eine ID und eine, die die Hacker ist’ Kontakt-E-Mailadresse (paymei@cock.li). Dieselbe E-Mail-Adresse kann auch in der Lösegeldnachricht angezeigt werden, die am Ende des Infektionsprozesses angezeigt wird.

Hier ist eine Kopie dessen, was es besagt:

IHRE Dateien werden verschlüsselt
Keine Sorge,Sie können alle Ihre Dateien zurückkehren!
Wenn Sie möchten, um sie wiederherzustellen, folge diesem Link:E-Mail paymei@cock.li IHRE ID –
Wenn Sie wurden nicht über den Link beantwortet innerhalb 12 Stunden, Schreiben Sie uns per E-Mail:paymei@cock.li
Achtung!
Benennen Sie verschlüsselte Dateien.
Versuchen Sie nicht, Ihre Daten mit Software von Drittanbietern zu entschlüsseln, es kann zu dauerhaften Datenverlust führen.
Die Entschlüsselung der Dateien mit Hilfe Dritter verursachen können verteuert (fügen sie ihre Gebühr zu unserem) oder Sie können ein Opfer eines Betrugs geworden.

lotus-ransomware-virus-ransom-note-stf

Wir wissen, dass Sie verschlüsselte Dateien wiederherstellen müssen, aber wir empfehlen, dass Sie darauf verzichten, um Geld zu Cyber-Kriminellen zu übertragen. Sonst, Sie riskieren sowohl Ihre wertvollen Dateien und Geld. Aus Gründen der Sicherheit Ihrer, ist es ratsam, Ihre infizierten Computer aus vorhanden schädlichen Dateien zu reinigen und die Hilfe von alternativen Datenwiederherstellungsmethoden berücksichtigen.

Entfernen Sie den LOTUS-Dateivirus und stellen Sie die Daten wieder her

Der sogenannte LOTUS-Virus ist eine Bedrohung mit hochkomplexem Code, der wichtige Systemeinstellungen und wertvolle Dateien stark beschädigt. So ist die einzige Art und Weise sicher auf Ihrem infizierten Computer System zu verwenden, ist es, alle schädlichen Dateien und Objekte, die von der Ransomware erstellt entfernen. Hierzu, Sie sollten eine spezifische Anleitung zur Entfernung vervollständigen. Die Ransomware Abbauführer, der folgt zeigen, wie das Virus aus dem System reinigen - manuell und automatisch. Wenn Sie nicht das Gefühl, ganz bequem mit den manuellen Schritten, es wird besser sein, die präsentiert erweiterte Anti-Malware-Tool herunterladen, wie es die Arbeit für Sie tun.

Für den Fall, dass Sie versuchen möchten, .LOTUS-Dateien wiederherzustellen, überprüfen Sie Schritt 5 - Versuchen Sie, mit Elder Virus verschlüsselte Dateien wiederherzustellen, die zuverlässige alternative Datenwiederherstellungsmethoden aufzeigen. Wir weisen darauf hin, dass Kopien aller verschlüsselten Dateien auf einem externen Laufwerk gehalten werden sollte,. Diese Maßnahme wird ihre unvermeidlichen Verlust verhindern.

Avatar

Gergana Ivanova

Hochmotivierter Schriftsteller mit 5+ jahrelange Erfahrung beim Schreiben für Ransomware, Malware, Adware, PUPs, und andere Fragen im Zusammenhang mit Cybersicherheit. Als Schriftsteller, Ich bemühe mich, Inhalte zu erstellen, die auf gründlicher technischer Forschung basieren. Ich finde Freude daran, Artikel zu erstellen, die leicht zu verstehen sind, informativ, und nützlich. Folge mir auf Twitter (@IRGergana) für die neuesten im Bereich Computer, Mobile, und Online-Sicherheit.

Mehr Beiträge

Folge mir:
Google plus


Achtung! SensorsTechForum empfiehlt dringend, dass alle Malware-Opfer nur von seriösen Quellen Hilfe suchen. Viele Guides behaupten, kostenlose Wiederherstellung und Entschlüsselung für Dateien anzubieten, die mit Ransomware-Viren verschlüsselt sind. Beachten Sie, dass Einige von ihnen sind möglicherweise nur hinter Ihrem Geld her.

Als Website, die sich seitdem der Bereitstellung kostenloser Anweisungen zum Entfernen von Ransomware und Malware widmet 2014, Die Empfehlung von SensorsTechForum lautet: Achten Sie nur auf vertrauenswürdige Quellen.

Wie man vertrauenswürdige Quellen erkennt:

  • Immer überprüfen "Über uns" Website.
  • Profil des Inhaltserstellers.
  • Stellen Sie sicher, dass sich echte Personen hinter der Website befinden und keine falschen Namen und Profile.
  • Überprüfen Sie Facebook, Persönliche Profile von LinkedIn und Twitter.


ANGEBOT

Jetzt entfernen (PC)
mit Anti-Malware
Wir empfehlen Ihnen, SpyHunter herunterladen und ausführen Scannen Sie alle Viren Dateien auf Ihrem PC zu entfernen. Das spart Sie Stunden Zeit und Mühe im Vergleich zu der Entfernung selbst zu tun.
SpyHunter 5 Kostenloser Entferner ermöglicht es Ihnen, vorbehaltlich einer Wartezeit von 48 Stunden, eine Korrektur und Entfernung für Ergebnisse gefunden. Lesen EULA und Datenschutz-Bestimmungen


Fenster Mac OS X

So entfernen Sie LOTUS Virus von Windows.


Schritt 1: Starten Sie Ihren PC im abgesicherten Modus, um den LOTUS-Virus zu isolieren und zu entfernen

ANGEBOT

Manuelle Entfernung dauert in der Regel Zeit und riskieren Sie Ihre Dateien Schädliche Wenn nicht vorsichtig!
Wir empfehlen auf Ihren PC zu scannen mit SpyHunter

Denken Sie daran,, dass SpyHunter Scanner ist nur für Malware-Erkennung. Wenn SpyHunter erkennt Malware auf Ihrem PC, Sie müssen das Tool zum Entfernen von Malware von SpyHunter erwerben, um die Malware-Bedrohungen zu entfernen. Lesen unsere SpyHunter 5 Kritik. Klicken Sie auf die entsprechenden Links, um SpyHunter's zu überprüfen EULA, Datenschutz-Bestimmungen und Threat Assessment Criteria

1. Halten Sie Windows-Taste() + R


2. Die "Lauf" Fenster erscheint. Drin, Art "msconfig" und klicken Sie auf OK.


3. Gehen Sie zum "Kofferraum" Tab. dort wählen "Safe Boot" und klicken Sie dann auf "Bewerben" und "OK".
Spitze: Achten Sie darauf, diese Änderungen durch Haken bei Safe Boot danach umkehren, weil Ihr System ab sofort in Safe Boot immer bootet.


4. wenn Sie gefragt werden, klicke auf "Neustart" gehen in den abgesicherten Modus.


5. Sie können den abgesicherten Modus durch die Worte geschrieben an den Ecken des Bildschirms erkennen.


Schritt 2: Deinstallieren Sie LOTUS Virus und verwandte Software unter Windows

Hier ist ein Verfahren, in wenigen einfachen Schritten der in der Lage sein sollte, die meisten Programme deinstallieren. Egal ob Sie mit Windows arbeiten 10, 8, 7, Vista oder XP, diese Schritte werden den Job zu erledigen. Ziehen Sie das Programm oder den entsprechenden Ordner in den Papierkorb kann eine sehr schlechte Entscheidung. Wenn Sie das tun, Bits und Stücke des Programms zurückbleiben, und das kann zu instabilen Arbeit von Ihrem PC führen, Fehler mit den Dateitypzuordnungen und anderen unangenehmen Tätigkeiten. Der richtige Weg, um ein Programm von Ihrem Computer zu erhalten, ist es zu deinstallieren. Um das zu tun:


1. Halten Sie die Windows-Logo-Knopf und "R" auf Ihrer Tastatur. Ein Pop-up-Fenster erscheint.


2. In der Feldtyp in "appwiz.cpl" und drücken ENTER.


3. Dies öffnet ein Fenster mit allen auf dem PC installierten Programme zu öffnen. Wählen Sie das Programm, das Sie entfernen möchten, und drücken "Uninstall"
Folgen Sie den Anweisungen oben und Sie werden erfolgreich die meisten Programme deinstallieren.


Schritt 3: Reinigen Sie alle Register, erstellt von LOTUS Virus auf Ihrem Computer.

Die in der Regel gezielt Register von Windows-Rechnern sind die folgenden:

  • HKEY_LOCAL_MACHINE Software Microsoft Windows Currentversion Run
  • HKEY_CURRENT_USER Software Microsoft Windows Currentversion Run
  • HKEY_LOCAL_MACHINE Software Microsoft Windows Currentversion RunOnce
  • HKEY_CURRENT_USER Software Microsoft Windows Currentversion RunOnce

Sie können auf sie zugreifen, indem Sie den Windows-Registrierungs-Editor und löschen Sie alle Werte öffnen, dort von LOTUS Virus erstellt. Dies kann passieren, darunter indem Sie die Schritte:

1. Öffne das Run-Fenster wieder, Art "regedit" und klicken Sie auf OK.


2. Wenn Sie es öffnen, Sie können frei auf der Ebene Run und RunOnce Schlüssel, deren Orte sind oben gezeigt.


3. Sie können den Wert des Virus durch einen Rechtsklick auf ihn entfernen und ihn zu entfernen.
Spitze: Um einen Virus erstellten Wert zu finden, Sie können sich auf der rechten Maustaste und klicken Sie auf "Ändern" um zu sehen, welche Datei es wird ausgeführt. Ist dies der Virus Speicherort, Entfernen Sie den Wert.

WICHTIG!
Bevor es losgeht "Schritt 4", Bitte booten wieder in den Normalmodus, falls Sie sich gerade im abgesicherten Modus.
Dies ermöglicht es Ihnen, zu installieren und zu Verwendung SpyHunter 5 erfolgreich.

Schritt 4: Scannen Sie mit dem SpyHunter Anti-Malware-Tool nach LOTUS-Viren

1. Klicken Sie auf die "Herunterladen" Klicken Sie auf die Schaltfläche, um zur Download-Seite von SpyHunter zu gelangen.


Es wird empfohlen, eine Prüfung ausgeführt werden, bevor die Vollversion der Software kaufen, um sicherzustellen, dass die aktuelle Version der Malware kann durch SpyHunter nachgewiesen werden. Klicken Sie auf die entsprechenden Links, um SpyHunter's zu überprüfen EULA, Datenschutz-Bestimmungen und Threat Assessment Criteria.


2. Nachdem Sie SpyHunter installiert haben, warten Sie, bis automatisch aktualisieren.

SpyHunter5-update-2018


3. Nach der Update-Vorgang abgeschlossen ist, Klicken Sie auf "Malware / PC-Scan" Tab. Ein neues Fenster erscheint. Klicke auf 'Scan starten'.

SpyHunter5-Free-Scan-2018


4. Nach SpyHunter hat Ihren PC beendet das Scannen für alle Dateien der zugehörigen Bedrohung und fand sie, Sie können versuchen, sie durch einen Klick auf das automatisch und dauerhaft entfernt zu erhalten 'Nächster' Taste.

SpyHunter-5-Free-Scan-Next-2018

Werden Bedrohungen entfernt wurden, ist es sehr zu empfehlen Starten Sie Ihren PC.

Schritt 5 (Fakultativ): Versuchen Sie, mit LOTUS Virus verschlüsselte Dateien wiederherzustellen.

Ransomware-Infektionen und LOTUS-Viren zielen darauf ab, Ihre Dateien mit einem Verschlüsselungsalgorithmus zu verschlüsseln, der möglicherweise sehr schwer zu entschlüsseln ist. Dies ist, warum wir ein Datenrückgewinnungsverfahren vorgeschlagen haben, die Sie um direkte Entschlüsselung gehen können helfen und versuchen, Ihre Dateien wiederherstellen. Beachten Sie, dass diese Methode nicht sein kann 100% wirksam, aber Sie können auch ein wenig oder viel in verschiedenen Situationen helfen.

1. Laden Sie die reccomended Data Recovery Software, indem Sie auf den Link unten:

Klicken Sie einfach auf den Link und auf die Website-Menüs oben, wählen Datenwiederherstellung - Datenwiederherstellungs-Assistent für Windows oder Mac (abhängig von Ihrem Betriebssystem), Laden Sie das Tool herunter und führen Sie es aus.


Fenster Mac OS X

Befreien Sie sich von LOTUS Virus unter Mac OS X..


Schritt 1: Uninstall LOTUS-Virus und entfernen Sie die zugehörigen Dateien und Objekte

ANGEBOT
Manuelle Entfernung dauert in der Regel Zeit und riskieren Sie Ihre Dateien Schädliche Wenn nicht vorsichtig!
Wir empfehlen, Ihren Mac mit SpyHunter für Mac zu scannen
Denken Sie daran,, dass SpyHunter für Mac gekauft werden muss, um die Malware-Bedrohungen zu entfernen. Klicken Sie auf die entsprechenden Links SpyHunter überprüfen EULA und Datenschutz-Bestimmungen


1. hit the ⇧ + ⌘ + U Schlüssel zu öffnen Dienstprogramme. Eine weitere Möglichkeit ist es, klicken Sie auf „Gehen“Und dann auf„Dienstprogramme", wie das Bild unten zeigt:


2. Finden Activity Monitor und doppelklicken Sie darauf,:


3. Im Activity Monitor sucht verdächtige Prozesse, Zugehörigkeit oder verwandt mit LOTUS Virus:

Spitze: So beenden Sie einen Prozess vollständig, wählen Sie das "Sofort beenden" Möglichkeit.


4. Klicken Sie auf die "Gehen" Taste erneut, aber dieses Mal wählen Anwendungen. Ein anderer Weg ist mit der ⇧ + ⌘ + A Tasten.


5. Im Menü Anwendungen, sucht jede verdächtige App oder eine App mit einem Namen, ähnlich oder identisch mit LOTUS Virus. Wenn Sie es finden, Rechtsklick auf die App und wählen Sie „Ab in den Müll".


6: Wählen Sie Konten, Nach dem Klick auf den Startobjekte Präferenz. Ihr Mac zeigt Ihnen dann eine Liste der Elemente, die automatisch gestartet werden, wenn Sie sich einloggen. Suchen Sie nach verdächtigen Apps, die mit LOTUS Virus identisch oder ähnlich sind. Überprüfen Sie die App, die Sie vom Laufen automatisch beenden möchten und wählen Sie dann auf der Minus ("-") Symbol, um es zu verstecken.


7: Entfernen Sie alle übrig gebliebenen Dateien, die auf diese Bedrohung manuell unten in Zusammenhang stehen könnten, indem Sie die Teilschritte:

  • Gehe zu Finder.
  • In der Suchleiste den Namen der Anwendung, die Sie entfernen möchten,.
  • Oberhalb der Suchleiste ändern, um die zwei Drop-Down-Menüs "Systemdateien" und "Sind inklusive" so dass Sie alle Dateien im Zusammenhang mit der Anwendung sehen können, das Sie entfernen möchten. Beachten Sie, dass einige der Dateien nicht in der App in Beziehung gesetzt werden kann, so sehr vorsichtig sein, welche Dateien Sie löschen.
  • Wenn alle Dateien sind verwandte, halte das ⌘ + A Tasten, um sie auszuwählen und fahren sie dann zu "Müll".

Falls Sie LOTUS Virus nicht über entfernen können Schritt 1 über:

Für den Fall, können Sie nicht die Virus-Dateien und Objekten in Ihren Anwendungen oder an anderen Orten finden wir oben gezeigt haben, Sie können in den Bibliotheken Ihres Mac für sie manuell suchen. Doch bevor dies zu tun, bitte den Disclaimer unten lesen:

Haftungsausschluss! Wenn Sie dabei sind, mit dem Bibliotheks-Dateien auf Mac zu manipulieren, müssen Sie den Namen des Virus Datei kennen, denn wenn man die falsche Datei löschen, es kann irreversible Schäden an Ihrem MacOS verursachen. Fahren Sie auf eigene Verantwortung!

1: Klicke auf "Gehen" und dann "Gehe zum Ordner" wie gezeigt unter:

2: Eintippen "/Library / LauchAgents /" und klicken Sie auf Ok:

3: Löschen Sie alle Virendateien, die einen ähnlichen oder denselben Namen wie LOTUS Virus haben. Wenn Sie glauben, dass es keine solche Datei, lösche nichts.

Sie können die gleiche Prozedur mit den folgenden anderen Bibliothek Verzeichnisse wiederholen:

→ ~ / Library / Launchagents
/Library / LaunchDaemons

Spitze: ~ ist es absichtlich, denn es führt mehr LaunchAgents- zu.


Klicken die Schaltfläche unten, unten zum Download SpyHunter für Mac und suchen Sie nach LOTUS Virus:


Herunterladen

SpyHunter für Mac



Schritt 3 (Fakultativ): Versuchen Sie, mit LOTUS Virus verschlüsselte Dateien wiederherzustellen.

Ransomware-Infektionen und LOTUS-Viren zielen darauf ab, Ihre Dateien mit einem Verschlüsselungsalgorithmus zu verschlüsseln, der möglicherweise sehr schwer zu entschlüsseln ist. Dies ist, warum wir ein Datenrückgewinnungsverfahren vorgeschlagen haben, die Sie um direkte Entschlüsselung gehen können helfen und versuchen, Ihre Dateien wiederherstellen. Beachten Sie, dass diese Methode nicht sein kann 100% wirksam, aber Sie können auch ein wenig oder viel in verschiedenen Situationen helfen.

1. Laden Sie die reccomended Data Recovery Software, indem Sie auf den Link unten:

Klicken Sie einfach auf den Link und auf die Website-Menüs oben, wählen Datenwiederherstellung - Datenwiederherstellungs-Assistent für Windows oder Mac (abhängig von Ihrem Betriebssystem), Laden Sie das Tool herunter und führen Sie es aus.


LOTUS Virus FAQ

Was ist LOTUS Virus Ransomware und wie funktioniert es??

LOTUS Virus ist ein Ransomware Infektion - Die schädliche Software, die still in Ihren Computer eindringt und entweder den Zugriff auf den Computer selbst blockiert oder Ihre Dateien verschlüsselt.

Viele Ransomware-Viren verwenden einen ausgeklügelten Verschlüsselungsalgorithmus, mit dem Sie auf Ihre Dateien nicht zugreifen können. Das Ziel von Ransomware-Infektionen besteht darin, eine Lösegeldzahlung zu verlangen, um wieder auf Ihre Dateien zugreifen zu können.

Wie infiziert LOTUS Virus Ransomware meinen Computer??

Über verschiedene Möglichkeiten. Lotus Virus Ransomware infiziert Computer durch Senden über Phishing-E-Mails, mit Virusanhaftung.

Dieser Anhang wird normalerweise als wichtiges Dokument maskiert, wie eine Rechnung, Bankdokument oder sogar ein Flugticket und es sieht für Benutzer sehr überzeugend aus.

Nach dir Laden Sie diesen Anhang herunter und führen Sie ihn aus, Ein Drive-by-Download wird durchgeführt und Ihr Computer ist mit dem Ransomware-Virus infiziert.

Ein anderer Weg, Sie können Opfer von LOTUS Virus werden, wenn Sie ein gefälschtes Installationsprogramm herunterladen, Crack oder Patch von einer Website mit geringer Reputation oder wenn Sie auf einen Virenlink klicken. Viele Benutzer berichten von einer Ransomware-Infektion durch Herunterladen von Torrents.

So öffnen Sie .LOTUS-Virendateien?

Das kannst du nicht. An diesem Punkt der .LOTUS-Virus Dateien sind verschlüsselt. Sie können sie erst öffnen, wenn sie entschlüsselt sind.

Decryptor hat meine Daten nicht entschlüsselt. Was jetzt?

Keine Panik und Sichern Sie die Dateis. Wenn ein Entschlüsseler Ihre nicht entschlüsselt hat .LOTUS-Virus Dateien erfolgreich, dann verzweifle nicht, weil dieser Virus noch neu ist.

Eine Möglichkeit, Dateien wiederherzustellen, verschlüsselt mit LOTUS Virus Ransomware ist a zu verwenden decryptor dafür. Aber da ist es ein neuer Virus, darauf hingewiesen, dass die Entschlüsselungsschlüssel möglicherweise noch nicht verfügbar und für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Wir werden diesen Artikel aktualisieren und Sie auf dem Laufenden halten, sobald dieser Entschlüsseler veröffentlicht wird.

Wie stelle ich wieder her? ".LOTUS-Virus" Dateien (Andere Methoden)?

Ja, Manchmal können Dateien wiederhergestellt werden. Wir haben mehrere vorgeschlagen Methoden zur Wiederherstellung von Dateien Das könnte funktionieren, wenn Sie wiederherstellen möchten .LOTUS-Virus Dateien.

Diese Methoden sind in keiner Weise 100% garantieren, dass Sie Ihre Dateien zurückerhalten können. Aber wenn Sie ein Backup haben, Ihre Erfolgschancen sind viel größer.

Wie entferne ich den LOTUS Virus Ransomware Virus??

Der sicherste und effizienteste Weg zur Entfernung dieser Ransomware-Infektion ist die Verwendung von a professionelle Anti-Malware-Software. Es wird nach LOTUS Virus Ransomware suchen und diese finden und sie dann entfernen, ohne Ihre wichtigen .LOTUS Virus-Dateien zusätzlich zu beschädigen.

Auch, Denken Sie daran, dass Viren mögen LOTUS Virus Ransomware Installieren Sie auch Trojaner und Keylogger, die dies können stehlen Sie Ihre Passwörter und Konten. Durch das Scannen Ihres Computers mit einer Anti-Malware-Software wird sichergestellt, dass alle diese Virenkomponenten entfernt werden und Ihr Computer in Zukunft geschützt ist.

Was tun, wenn nichts funktioniert??

Sie können noch viel tun. Wenn keine der oben genannten Methoden für Sie zu funktionieren scheint, dann Probieren Sie diese Methoden aus:

  • Versuchen zu Finde einen sicheren Computer Von hier aus können Sie sich auf Ihren eigenen Leitungskonten wie One Drive anmelden, ich fahre, Google Drive und so weiter.
  • Versuchen zu Kontaktieren Sie Ihre Freunde, Verwandte und andere Personen, damit sie überprüfen können, ob sie einige Ihrer wichtigen Fotos oder Dokumente haben, nur für den Fall, dass Sie sie gesendet haben.
  • Auch, Überprüfen Sie, ob einige der verschlüsselten Dateien vorhanden sind erneut aus dem Internet heruntergeladen.
  • Eine andere clevere Möglichkeit, einige Ihrer Dateien zurückzugewinnen, ist: finde einen anderen alten Computer, ein Flash-Laufwerk oder sogar eine CD oder DVD wo Sie möglicherweise Ihre älteren Dokumente gespeichert haben. Sie könnten überrascht sein, was auftauchen wird.
  • Du kannst auch Gehen Sie zu Ihrem E-Mail-Konto um zu überprüfen, ob Sie Anhänge an andere Personen senden können. Normalerweise wird die gesendete E-Mail in Ihrem Konto gespeichert und Sie können sie erneut herunterladen. Aber am wichtigsten, Stellen Sie sicher, dass dies von einem sicheren Computer aus erfolgt, und entfernen Sie zuerst den Virus.

Weitere Tipps finden Sie auf unserer Foren, Hier können Sie auch Fragen zu Ihrem Ransomware-Problem stellen.

So melden Sie Ransomware an Behörden?

Falls Ihr Computer mit einer Ransomware-Infektion infiziert wurde, Sie können es den örtlichen Polizeibehörden melden. Es kann Behörden weltweit dabei helfen, die Täter hinter dem Virus zu verfolgen und zu ermitteln, der Ihren Computer infiziert hat. Unten, Wir haben eine Liste mit Regierungswebsites erstellt, Hier können Sie einen Bericht einreichen, falls Sie Opfer eines Cyberkriminalität:

Cyber-Sicherheitsbehörden, Verantwortlich für die Bearbeitung von Ransomware-Angriffsberichten in verschiedenen Regionen auf der ganzen Welt:

Berichte können in unterschiedlichen Zeiträumen beantwortet werden, abhängig von Ihren lokalen Behörden.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *