Zuhause > Cyber ​​Aktuelles > Neue Verbreitung von schädlicher Android-Malware über WhatsApp-Nachrichten
CYBER NEWS

Neue Verbreitung von Wormable Android-Malware über WhatsApp-Nachrichten

Neues Wormable Android Malware-SensorstechforumWie sicher ist der Google Play Store??

Wir haben über zahlreiche Fälle von geschrieben bösartige Android-Apps verstecken sich in verschiedenen App Stores, die Besitzer der Geräte direkt bedrohen. Diesmal haben Sicherheitsforscher eine schreckliche Android-Malware entdeckt, die im offiziellen Play Store heruntergeladen werden kann. Die Malware, Dies wird als Netflix-App namens FlixOnline getarnt, kann über WhatsApp-Nachrichten verbreitet werden.




Bedrohungsalarm: Neue Wormable Android Malware

Die Malware kann automatisch auf eingehende WhatsApp-Nachrichten eines Opfers mit einer Nutzlast antworten, die von ihrem Befehls- und Kontrollserver empfangen wird. Die Entdeckung stammt von der Sicherheitsfirma Check Point. Laut dem Bericht der Forscher, Diese Fähigkeit hätte es Bedrohungsakteuren ermöglichen können, Phishing-Angriffe zu verbreiten, verbreiten gefälschte Informationen, oder vertrauliche Anmeldeinformationen und Daten von den WhatsApp-Konten der Opfer stehlen.

Weitere Informationen zur FlixOnline Fake Netflix App

Wie für die gefälschte App "FlixOnline", Es kann als „gefälschter Dienst“ bezeichnet werden, der behauptet, Benutzern das Anzeigen zu ermöglichen Netflix Inhalte aus aller Welt auf ihren Handys “. Anstatt die versprochene Aktivität bereitzustellen, Die App kann die WhatsApp-Benachrichtigungen des Benutzers überwachen, um automatische Antworten auf eingehende Nachrichten zu senden. Die Antworten enthalten die vom Command-and-Control-Server empfangenen schädlichen Nutzdaten.

Hier finden Sie eine Übersicht über die böswilligen Aktivitäten, die diese schädliche Malware auf gefährdeten Android-Geräten ausführen kann:

  • Verbreiten Sie weitere Malware über schädliche Links;
  • Daten stehlen von den WhatsApp-Konten der Benutzer;
  • Weitergabe gefälschter oder böswilliger Nachrichten an die WhatsApp-Kontakte und -Gruppen der Benutzer (beispielsweise, arbeitsbezogene Gruppen);
  • Erpressen Sie Benutzer, indem Sie drohen, vertrauliche WhatsApp-Daten oder Konversationen an alle ihre Kontakte zu senden.

Die Forscher haben Google über die gefälschte FlixOnline-App informiert, und es wurde aus dem Play Store entfernt. Jedoch, Es ist zu beachten, dass die App mindestens heruntergeladen wurde 500 mal in zwei monaten.

Abschließend, Diese Malware veranschaulicht die Entwicklung von Mobilgeräte-Malware das wird in der Lage, sich über Geräte zu verbreiten. Außerdem wird hervorgehoben, dass Benutzer sich vor Download-Links oder Anhängen hüten sollten, die sie über WhatsApp oder andere Messaging-Apps erhalten, selbst wenn sie scheinbar von vertrauenswürdigen Kontakten oder Messaging-Gruppen stammen," Die Forscher stellten fest.

Milena Dimitrova

Milena Dimitrova

Ein begeisterter Autor und Content Manager, der seit Projektbeginn bei SensorsTechForum ist. Ein Profi mit 10+ jahrelange Erfahrung in der Erstellung ansprechender Inhalte. Konzentriert sich auf die Privatsphäre der Nutzer und Malware-Entwicklung, sie die feste Überzeugung, in einer Welt, in der Cybersicherheit eine zentrale Rolle spielt. Wenn der gesunde Menschenverstand macht keinen Sinn, sie wird es sich Notizen zu machen. Diese Noten drehen können später in Artikel! Folgen Sie Milena @Milenyim

Mehr Beiträge

Folge mir:
Zwitschern

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Auf Facebook teilen Teilen
Loading ...
Empfehlen über Twitter Tweet
Loading ...
Share on Google Plus Teilen
Loading ...
Share on Linkedin Teilen
Loading ...
Empfehlen über Digg Teilen
Teilen auf Reddit Teilen
Loading ...
Empfehlen über Stumbleupon Teilen
Loading ...