CYBER NEWS

ATM Skimmer verhaftet in Italien und Rumänien

shutterstock_223094779Eine gemeinsame Betrieb von Europol, Italienischen Streitkräfte und die rumänische Polizei hat sich in den erfolgreichen Verhaftungen von 7 Männer in Italien und Rumänien. Außerdem, es gab auch 14 Verdächtige, die in den Verhaftungen wurden festgenommen. Die Kräfte gewonnen Genehmigung zu durchbrechen 14 Häuser und suchen sie nach Beweisen.

Außerdem, die rumänische DIICOT (Zweig auf die Untersuchung der organisierten Kriminalität und des Terrorismus) hat mehrere Standorte in verschiedenen Regionen in Rumänien und als Ergebnis geprüft, der Führer der Skimming-Gruppe wurde auch gesprengt.

Die Behörden fühlen sich überzeugt, dass die organisierte Gruppe war etwa dreißig Personen in der Größe. Der Anführer der Gruppe wird angenommen, Nazare Mihai unter dem Spitznamen "Mosu" zu sein.

Die Behörden behaupten, dass "Mosu" Mihai auch in anderen kriminellen Aktivitäten beteiligt war wie ein Prostitutionsring führende, Senden rumänischen Frauen nach Italien und der Schweiz sowie.

Außerdem, Die Forscher haben verschiedene Werkzeuge erworben, die Beweise gegen die Organisation belastende wurden:

  • Kartenleser.
  • Skimming Magnetstreifenvorrichtung.
  • Writer Gerät.
  • Modifizierte Computer.
  • Mehrere Brenner Telefone.
  • Wechsellaufwerke.
  • Leere Plastikkarten, die waren wahrscheinlich die gestohlenen Daten in zur Eingabe und führen Finanz Diebstahl.

Für diejenigen, die, was ein Skimming-Gerät sieht nicht informiert sind, wie, Die meisten Ziele wahrscheinlich die ursprüngliche Kartenschlitz eines zu ähneln Geldautomat. Jedoch, Das Gerät verfügt über einen Skimmer, die die wichtigsten Informationen sammelt, die verwendet werden, um die Kredit- / Debitkarte an eine andere Plastikkarte zu klonen, die leer ist. Hier ist ein gutes Beispiel für einen Skimmer:

Skimming-Gerät-Beispiel-sensorstechforum
Quelle: Kaspersky Blog

Die Organisation wurde berichtet über drei Jahre "Felderfahrung haben,"Sein erstes aktives im Jahr 2013. Außerdem, die DIICOT Zweig behauptet auch, dass diese sehr Gruppe, die gestohlenen Daten verwendet gefälschte Karten zu machen, und die Mitglieder der Gruppe wurden dann geschickt extrem teure Gegenstände zu kaufen, wie Kleidung, Schuhe und andere Accessoires in der italienischen Läden, Zahlung mit jenen Karten. Der primäre Ort, an dem dies geschah, waren große italienische Städte, vor allem Mailand und Monza.

Die Folgen für die Verdächtigen waren nicht Licht. Die Gruppe wurde von mehreren Anklagen für schuldig befunden - elektronische Zahlungs Werkzeuge schmieden, Besitz Ausrüstung für Fälschung modifizierte, Gewährung illegalen Zugriff auf einen Computer, Prostitution sowie Geldwäsche.

Avatar

Ventsislav Krastev

Ventsislav ist seitdem Cybersicherheitsexperte bei SensorsTechForum 2015. Er hat recherchiert, Abdeckung, Unterstützung der Opfer bei den neuesten Malware-Infektionen sowie beim Testen und Überprüfen von Software und den neuesten technischen Entwicklungen. Nachdem auch graduierte-Marketing, Ventsislav hat auch eine Leidenschaft für das Erlernen neuer Veränderungen und Innovationen in der Cybersicherheit, die zu Spielverändernern werden. Nach dem Studium des Wertschöpfungskettenmanagements, Netzwerkadministration und Computeradministration von Systemanwendungen, Er fand seine wahre Berufung in der Cybersecrurity-Branche und glaubt fest an die Aufklärung jedes Benutzers über Online-Sicherheit.

Mehr Beiträge - Webseite

Folge mir:
Zwitschern

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Frist ist erschöpft. Bitte laden CAPTCHA.

Auf Facebook teilen Teilen
Loading ...
Empfehlen über Twitter Tweet
Loading ...
Share on Google Plus Teilen
Loading ...
Share on Linkedin Teilen
Loading ...
Empfehlen über Digg Teilen
Teilen auf Reddit Teilen
Loading ...
Empfehlen über Stumbleupon Teilen
Loading ...