Zuhause > Cyber ​​Aktuelles > AT&T Hacked - Mitarbeiter bestochen Network Infect
CYBER NEWS

BEIM&T Hacked - Mitarbeiter bestochen Network Infect

Das Unternehmen AT&T wurde in über gehackt resultierende 2 Millionen Geräte sein anfällig für auf Nachfrage entriegelt wird.

Ein Mann aus Pakistan wurde mit verderblicher AT belastet&T Personal mit vielen Geld, so dass sie Malware installieren und manipulieren Fremd Router an das Netzwerk des Telekomriesen hinzufügen.

Es ist keine gute Woche für AT gewesen&T wie das Unternehmen erlebt hat ganz den Hack. Wie durch das Department of Justice berichtet, Mitarbeiter bei AT&T wurde eine Menge Geld bezahlt, die für Beträge $1 Millionen, so dass sie das Unternehmen mit Malware infizieren. Das Ergebnis davon war, dass über 2 Millionen Smartphones können aus den Daten freigeschaltet werden, die von der Firma geschnüffelt werden könnte.

Pakistanische Nationals Angeblich Guilty für The Hack

Das Justizministerium hat eine Klage gegen zwei pakistanische Staatsangehörige eingereicht, einer von ihnen, zu sein Muhammad Fahd glaubte, 34 Jahre alter Mann aus Pakistan und ein anderes zu sein Ghulam Jiwani, die an dieser Stelle fehlt als ZDNet berichtet.

Offenbar, der Hack ist seit dem Frühjahr laufenden gewesen 2012 und es hat sich weiter bis 2017 Herbst. Die beiden Männer haben zuerst zu bestechen Tech-Mitarbeiter begann sehr teure Handys entsperren, die sie an andere Menschen exportiert und verkauft werden können, die nicht die AT verwenden Sie&T-Netz. Wie du weißt, einige Fluggesellschaften, einschließlich AT&T sperren bewusst ihre Smartphones, so dass sie nicht mit anderen Trägern oder außerhalb der USA verwendet werden könnten,. Dies macht die Telefone sehr erschwinglich, wenn vom Träger gekauft sich ausschließlich. Das war das Hauptziel der Fahd und Jiwani, die dafür bezahlt AT&T Mitarbeiter, indem sie anrufen oder privat Messaging sie auf Facebook. Diejenigen, die sich bereit erklärt haben, haben Listen von IMEI-Codes von Geräten empfangen, die für Tausende von Dollar freigeschaltet werden müssen. Ein Mitarbeiter hat angeblich sogar über akkumulierte $400,000 Schmiergeld. Die Bestechungsgelder wurden über die Bankkonten von Geister Unternehmen gesendet, die erstellt wurden oder über die beiden pakistanischen Staatsangehörigen gegeben Bargeld.

Der Hack eskalierte, als Fahd direkt Mitarbeiter bestach den AT zu hacken&T-Netzwerk von Malware in einer seiner Installation von Call-Centern. Diese Malware war im Grunde ein infostealer, dessen Hauptziel war es, Daten aus dem Netzwerk von AT zu sammeln,&T. Die Malware hatte auch einen Keylogger, die auch sensible Daten über AT Ziel zu stehlen&T Hard- und Software.

Dies erlaubt Fahd und Unternehmen aus der Ferne Telefone angreifen und entsperren, indem Sie die gehackten mit AT&T-Netz, ohne zusätzliche Bestechungsgelder benötigt werden.

Wie die Geschichte endete

Fahd wurde verhaftet in 2018 und in der US-ausgelieferte. Im August 2, 2019 und offenbar der Schaden, den er getan hat, war über $5 Millionen pro Jahr, das ist der Umsatz AT&T verloren, weil von entsperrten Handys.

Ventsislav Krastev

Ventsislav Krastev

Ventsislav ist seitdem Cybersicherheitsexperte bei SensorsTechForum 2015. Er hat recherchiert, Abdeckung, Unterstützung der Opfer bei den neuesten Malware-Infektionen sowie beim Testen und Überprüfen von Software und den neuesten technischen Entwicklungen. Nachdem auch graduierte-Marketing, Ventsislav hat auch eine Leidenschaft für das Erlernen neuer Veränderungen und Innovationen in der Cybersicherheit, die zu Spielverändernern werden. Nach dem Studium des Wertschöpfungskettenmanagements, Netzwerkadministration und Computeradministration von Systemanwendungen, Er fand seine wahre Berufung in der Cybersecrurity-Branche und glaubt fest an die Aufklärung jedes Benutzers über Online-Sicherheit.

Mehr Beiträge - Webseite

Folge mir:
Zwitschern

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Auf Facebook teilen Teilen
Loading ...
Empfehlen über Twitter Tweet
Loading ...
Share on Google Plus Teilen
Loading ...
Share on Linkedin Teilen
Loading ...
Empfehlen über Digg Teilen
Teilen auf Reddit Teilen
Loading ...
Empfehlen über Stumbleupon Teilen
Loading ...