Zuhause > Cyber ​​Aktuelles > COMB21-Datenleck: 3.28 Milliarden Passwörter offengelegt, Einschließlich Regierungsdomänen
CYBER NEWS

COMB21 Datenleck: 3.28 Milliarden Passwörter offengelegt, Einschließlich Regierungsdomänen

comb21 DatenleckEs gibt ein neues umfangreiches Datenleck von Benutzernamen und Kennwörtern, das in die Kategorie der Rekordbrecher fällt.

COMB21 genannt, Das Datenleck besteht aus 3.28 Milliarden Passwörter verbunden mit 2.18 Millionen eindeutige E-Mail-Adressen. Weiter, Das Leck beinhaltet auch 1,502,909 Passwörter, die mit E-Mail-Adressen von Regierungsdomänen aus der ganzen Welt verknüpft sind. Die Regierung der Vereinigten Staaten "führt" mit 625,505 von exponierten Passwörtern, gefolgt von Großbritannien mit 205,099, Australien mit 136,025, Brasilien mit 68,535, und Kanada mit 50,726 Passwörter.




Wie wurde das COMB21-Datenleck entdeckt??

Die offengelegten Anmeldeinformationen stammen aus einem riesigen 100-GB-Datensatz, der als COMB21 bekannt ist, steht für die Zusammenstellung vieler Verstöße. Die Daten wurden Anfang dieses Jahres kostenlos in einem Untergrundforum veröffentlicht, Aufdecken von Informationen aus verschiedenen Lecks, die im Laufe der Jahre mit verschiedenen Organisationen in Verbindung gebracht wurden.

Wie wurden die Passwörter gesammelt??
Techniken wie das Knacken von Passwort-Hashs wurden verwendet. Die Passwörter wurden wahrscheinlich mit Hilfe von Phishing und Abhören exponierter Klartextverbindungen erhalten.

Wie von TheHackerNews berichtet, Die vom Leck betroffenen Regierungsdomänen sind die folgenden:

Außenministerium – state.gov (29,144)
Abteilung für Veteranenangelegenheiten – va.gov (28,937)
Heimatschutzministerium – dhs.gov (21,575)
Nationale Luft- und Raumfahrtbehörde – nasa.gov (15,665)
Internal Revenue Service – irs.gov (10,480)
Zentrum für Krankheitskontrolle und Prävention – cdc.gov (8,904)
Justizministerium – usdoj.gov (8,857)
Verwaltung der sozialen Sicherheit – ssa.gov (8,747)
U.S.. Postdienst – usps.gov (8,205), und
Umweltschutzbehörde – epa.gov (7,986)

Dies ist nicht das erste große Datenleck, das Millionen von Benutzern auf der ganzen Welt betrifft. Früher in diesem Monat, die persönlichen Daten von mehr als 533 Millionen Facebook-Nutzer wurden entlarvt, einschließlich Einzelpersonen aus 106 Ländern, mit 32 Millionen Datensätze von US-Nutzern, 11 Millionen Datensätze von britischen Nutzern, und 6 Millionen Datensätze indischer Benutzer. Die durchgesickerten Informationen enthielten Telefonnummern, Facebook-IDs, vollständigen Namen, Stellen, Biografien, Geburtsdaten, und in einigen Fällen E-Mail-Adressen.

Milena Dimitrova

Ein begeisterter Autor und Content Manager, der seit Projektbeginn bei SensorsTechForum ist. Ein Profi mit 10+ jahrelange Erfahrung in der Erstellung ansprechender Inhalte. Konzentriert sich auf die Privatsphäre der Nutzer und Malware-Entwicklung, sie die feste Überzeugung, in einer Welt, in der Cybersicherheit eine zentrale Rolle spielt. Wenn der gesunde Menschenverstand macht keinen Sinn, sie wird es sich Notizen zu machen. Diese Noten drehen können später in Artikel! Folgen Sie Milena @Milenyim

Mehr Beiträge

Folge mir:
Zwitschern

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Auf Facebook teilen Teilen
Loading ...
Empfehlen über Twitter Tweet
Loading ...
Share on Google Plus Teilen
Loading ...
Share on Linkedin Teilen
Loading ...
Empfehlen über Digg Teilen
Teilen auf Reddit Teilen
Loading ...
Empfehlen über Stumbleupon Teilen
Loading ...